HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000099308 Gast

Schulabschluss nachholen?

Kann ich noch mir gerade 40 Schulabschluss machen?
Antworten (14)
StechusKaktus
Ja das geht über die Arbeitsagentur. Falls Sie mehr über den zweiten Bildungsweg wissen möchten, können Sie sich gerne dazu von der Berufsberatung der Agentur für Arbeit beraten lassen. Vereinbaren Sie einen Termin über das Kontaktformular oder unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 4 555500.
bh_roth
Niemand weiß, ob du das kannst. Ich könnte das.
dschinn
Was bringt denn das, mit 40 noch den Hauptschulabschluss zu machen?
Sgt_Hartman
Eine Lehre zur Bäckereifachverkäuferin.
solitude33
Nachdem ich mit 21 Jahren vorzeitig aus der Grundschule entlassen wurde, interessieren mich solche Themen nicht mehr.
Sgt_Hartman
solitude, ich denke eher das der Leiter deines Einzelunterrichtes keine Rohrstöcke nachbestellen konnte.
Bei ausreichender Nachorderung, nun ja, können wir uns dann ja vorstellen...
solitude33
Opal, hüte dich vorm Blitz. Noch mag ich dich, noch ...
dschinn
Bäckereifachverkäuferin?

Nu bräuchte man mal belastendes Material...
Ing?

Wird dieser Lehrberuf noch ausgeführt?
Mit welcher Schlagzahl?

Dachte heute sind alles nur noch Aushilfen?
ing793
@dschinn: das ist tatsächlich ein hochaktueller Ausbildungsberuf. Man lernt drei Jahre lang, Brot zu schneiden und Brötchen zu präsentieren und erhält anschließend in einigen ausgewählten Bäckereien auch mehr als den Mindestlohn, zumindest ein wenig.
Dass man nach abgeschlossener Lehre nicht mehr verdient als als Aushilfe mag mit dazu führen, dass der Lehrberuf mit jährlich rückläufigen Zahlen zu kämpfen hat.

dschinn
Der karge Lohn verwundert, besonders wenn ich mir die Preise für einen Löffel Mehl mit Luft aufgeblasen ansehe.

Die Verhältnisse stimmen da nicht.
elfigy
Ja das kannst du. Und zwar jeden Schulabschluss incl. Abi. In jedem Bundesland gibt es dafür Erwachsenenbildungs-Einrichtungen. Einfach mal googeln.
Voraussetzung ist, dass du stark motiviert bist und ein gutes Durchhaltevermögen hast.

elfigy
Eine gelernte Bäckereifachverkäuferin ist nach Berufsabschluß meist die Chefin der Aushilfen und managt den Laden. Und dann verdient sie auch mehr als den Mindestlohn. So ist das in größeren Bäckereien.

Auszug aus dem Ausbildungsplan.
In deinem Betrieb werden die Ausbildungsinhalte nun praktischer. Die theoretisch gelernten Inhalte aus der Berufsschule kannst du hier also direkt anwenden.
Du belegst frische Brötchen und herzhafte Brote und richtest sie entsprechend an.
Du lernst die Grundlagen für einfache Teige und Feine Waren kennen.
Du kochst diverse Gerichte und lernst ihre Zubereitung.
Du verzierst Torten und verpackst sie schön.
Schnell wirst du mit deinen Arbeitsgeräten, wie der Waage oder der Kasse, vertraut.
Du kennst die Zutaten aller Waren und kannst Kunden im direkten Gespräch beraten und ihnen jede Frage sachkundig beantworten.
Du überlegst dir Verkaufsaktionen und planst die dafür notwendigen Werbemittel, beispielsweise Plakate oder Aktionsschilder.

In der Berufsschule lernen sie kaufmännisches Grundwissen, Kundenkommunikation und Englisch u.a.
Sgt_Hartman
Die Tage noch gelesen, ein Bäckermeister meint, und da hat er Recht, das ein gutes handwerklich gefertigt und gebackenes Brot mind. 4€ das Kilo kosten muss.

Dem Bäcker bei uns laufen die Kunden die Bude ein. Das sind keine Teiglinge aus Polen.
andi1991
Natürlich kannst du denn Abschluss nach machen, du brauchst dafür aber schon die nötige Motivation sonst wird das nicht.
Musst dich einfach mal für deine Gegend bei Google darüber informieren.