Schließen
Menü
Cordelier

Straft Gott gerade die USA?

Mit der 7. Plage -> Hagel (בָּרָד bārād) tötet Mensch und Vieh, zerstört Ernte und Bäume: „Da sprach der Herr zu Mose: Recke deine Hand aus gen Himmel, dass es hagelt über ganz Floridaland, über Menschen, über Vieh und über alles Gewächs auf dem Felde in Floridaland.“ (2 Mos 9,22 LUT

Und der 9. Plage -> Finsternis (חֹשֶׁךְ ḥošex) dauert drei Tage: „Da sprach der Herr zu Mose: Recke deine Hand gen Himmel, dass eine solche Finsternis werde in Floridaland, dass man sie greifen kann.“ (2 Mos 10,21 LUT
Frage Nummer 3000082542

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (17)
solitude32
Das lassen wir mal dahingestellt. Zumindest hat dieser Kasper nun eine Aufgabe, welcher er imho nicht gewachsen ist, da den Auswirkungen von Katastrophen nicht per Dekreten beizukommen ist.
dschinn
Die Russen sind schuld!
Ganz bestimmt!
Ichschwöre Alta
solitude32
Datt war früher so. Getz sind datt die aus Nord - Corega.
Cordelier
Die Karibik Inseln sind Kollateralschäden.
Rentier_BV
Das geht überhaupt nicht; Gott und Moses kannten Amerika und damit die USA noch gar nicht.
moonlady123456
Wer heute noch meint, die Zeit, als die Erde eine Scheibe war, war besser und den Klimawandel als Lüge der Chinesen bezeichnet, muss eben so eines besseren belehrt werden.
Musca
ob Gott oder wer auch immer die USA straft, weiß ich nicht. Bisher wurden Andere gestraft, aber auch diese Menschen, Opal, sind lebenswerte Kreaturen.
USA ist nicht alles, kleine Inseln mit einfachen Menschen sind genauso viel wert.
Wenn du schon mit Religion antwortest, dann stelle jeden Menschen gleichberechtigt dar.
Deho
Wie, die Erde ist keine Scheibe? Da wird mein Avatar aber beleidigt sein.
Deho
Ob Gott die USA straft, ist eine irreale Frage. Real dagegen ist, ob der Egomane Donald Trump sich vom Klimawandel überzeugen lässt, wenn sein schönes Resort in Florida in Trümmern liegt.
Skorti
Hurrikan zerstört Florida?

Fake News are so bad!
Cordelier
Und es wird drei Tage dauern!
hphersel
Ein Gott, der Kollektivstrafen verhängt, ist kein Gott, an den ich glauben könnte. Das widerspricht absolut meinem Gerechtigkeitsempfinden.
Cordelier
hp, du hast nicht richtig gelesen, Kollateral nicht Kollektiv.
hphersel
Wo ist im Falle Gottes da der Unterschied? In beiden Fällen leiden Unschuldige unter den Konsequenzern für eine Tat, die sie nicht begangen haben. Richtig finde ich ein solches Verhalten auch bei Menschen nicht, aber Menschen machen Fehler und unter diesen Fahlern können auch mal Unschuldige leiden. Gott ist aber angeblich allmächtig, und ihm sollten daher solche Fehler nicht passieren. Wenn solche Geschichten aber trotzdem passieren, ist entweder Gott doch nicht allmächtig, sondern genauso fehlerhaft wie wir Menschen - oder Gott ist ein Sadist. In beiden Fällen hat er für mich seine Anbetungswürdigkeit verloren.
Swan
Gott – ein Hirngespinst – anbeten? Wie kommst du denn darauf?

Da kann man doch besser Donald Trump anbeten.
hphersel
Naja, Swan. Die Frage setzt einen gläubigen Christen oder Juden voraus bzw richtet sich an solche, und ich kann einfach aus den erwähnten Gründen nicht an einen Gott glauben, an den die Leute glauben, die eine solche Frage mit "ja" beantworten.
Ob ein Glaube an einen Gott (oder auch an mehrere Götter, Stichwort: Hinduismus) sinnvoll oder statthaft ist oder nicht - ein solches Urteil maße ich mir nicht an. Das muss jeder einzelne Mensch mit sich selber ausmachen.

PS es gibt sicher genügend Leute, die Donald Trump anbeten. All die nämlich, die das denken, was er laut ausspricht.

PPS: Religion bedeutet nicht automatisch "Gott" (und ich meine nicht das fliegende Spaghettimonster): der Buddhismus kommt gänzlich ohne Gott aus.