Schließen
Menü
Gast

wenn man regenwasser in einem unterirdischen bottich sammelt, gärt das nicht total?

Frage Nummer 19748

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (3)
starmax
Dazu brauchst Du Hefe und höhere Temperatur.
Highspeed
Nein. Den Dreck heraus filtern, also das, was so auf einem Dach liegt auf dem man das Wasser sammelt. Dann schlummert es dunkel und kühl im "Bottich". Da passiert nichts. Ist zwar nicht unbedingt Trinkwasser, aber zum Duschen, für's Klo oder die Waschmaschine ist es gut.
Musca
hmm, ich grüble gerade über eine unterirdische Destille nach, wie komme ich jetzt darauf? Wie auch immer, die Größe der Zisterne sollte auf den Wasserverbrauch ausgelegt sein (dazu gibts Formeln) damit a: nicht nach drei Tagen kein Wasser mehr da ist, und damit b: die Brühe nicht monatelang herumdümpelt und irgendwann zu stinken anfängt. Eine Vorfilterung des Regenwassers ist unbedingt empfehlenswert, zur Toilettenspülung und Wäschewaschen würde ich es auch nehmen, zum Duschen eher nicht, eine Verkeimung durch Vogelkot auf dem Dach und damit auch im Wasser ist immer gegeben