HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 41293 Carl Wulff

Wie funktioniert digitales Röntgen? Oder hat das nur etwas mit der Bilddarstellung zu tun?

Antworten (6)
Applet
0,6 Sekunden Googlen. Vierter Eintrag von oben ist Wikipedia (nicht immer die sicherste Quelle aber in dem Fall wirds reichen) und du hast deine Antworten.
starmax
Bei mir 0,26 sek - und wikipedia mehrfach ganz oben. Wenn man den Firefox Browser mit den richtigen Einstellungen nutzt.
ing793
beim digitalen Röntgen werden Nullen und Einsen durch den Körper geschickt:
- Knochen absorbieren ehr die Nullen
- Gewebe absorbiert eher die Einsen
erscheint also eine Nullinie im Bereich des Knochens, liegt hier ein Bruch vor....
Josef Pfeiffer
Digitales Röntgen funktioniert genau wie das herkömmliche Röntgenverfahren mit Röntgenstrahlung, allerdings wird für das digitale Röntgen eine geringere Strahlendosis benötigt und somit ist der Patient einer geringeren Dosis ausgesetzt. Ein großer Vorteil des digitalen Röntgens ist die Darstellung - diese kann in digitaler Form viel besser nachbearbeitet werden und so bessere Aufnahmen erzielt werden. Die Aufnahmen stehen direkt zur Verfügung, eine lange Entwicklungszeit entfällt.
Julianeserbe
Digitales Röntgen funktioniert eigentlich wie das normale Röntgen. Die Aufnahmen aber werden sofort digitalisiert. Dadurch können die Aufnahmen besser nachbearbeitet werden, ein Schnittbildverfahren kann angewandt werden und die Strahlenbelastung ist geringer als beim herkömmlichen Verfahren. Auch die Bildqualität ist eine bessere und jede Aufnahme ist brauchbar imd Gegensatz zur bisherigen Methode.
HerrVoigt1952
Der Vorgang des Röntgens ist an und für sich derselbe. Die Entwicklung geht allerdings sehr viel schneller, als es früher der Fall war. Man kann meistens innerhalb weniger Sekunden klare, gestochene Bilder zu Gesicht bekommen. Das Röntgen wird immer noch mit Hilfe von Bildplatten vorgenommen, die dann in ein spezielles digitales Gerät zur Entwicklung (Bildgebung) gesteckt werden.