Schließen
Menü
Holdemhh

Wird Bariumsulfat heute eigentlich noch als Kontrastmittel verwendet? Ist das nicht gefährlich?

Frage Nummer 38596

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (7)
antwortomat
Manchmal ja, manchmal nein.
Herr_Schneiderle2
Das Bariumsulfat ,wird heute immer noch als Kontrastmittel verwendet und es wird als nicht gefährlich eingestuft.
Aber wie bei jedem Medikament,kann es natürlich zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen.
Vor der Einnahme ist es wichtig sich an gewissen Reg
sahneschnitte
Bariumsulfat wird heutzutage u.a. als Röntgenkontrastmittel in der Medizin verwendet. Es wird hierbei dem Patient in Form einer milchigen Suspension zur oralen Einnahme verabreicht und soll den Weg des Verdauungstrakts bei einer Röntgenuntersuchung kontra
Oberguru
Bariumsulfat ist so gut wie unlöslich in Wasser, hochprozentiger Salzsäure und in Öl. Da es unlöslich ist passiert es den Körper unverändert und ohne aufgenommen zu werden.
SterneKoch
Bariumsulfat wird weiterhin als Kontrastmittel für Röntgenuntersuchungen des Verdauungstraktes genutzt. Wenn es verunreinigt ist oder überdosiert wird