HOME

19-Jährige stirbt bei Auto-Crash: Tausende verwirklichen Kaileighs Lebensträume

Ein Buch schreiben, mit Delfinen schwimmen, ein Kind adoptieren - die 19-jährige Kaileigh hatte noch viel vor. Mit ihrer Wunschliste inspiriert sie nach ihrem Tod Menschen auf der ganzen Welt.

Kaileigh Fryer aus Australien hatte genug Wünsche und Träume, um damit mehr als ein Leben auszufüllen: Die 19-jährige wollte ein eigenes Unternehmen eröffnen, einen Marathon laufen und Spanisch lernen. Sie wollte einen Oldtimer restaurieren, in Italien eine Pizza essen und im Regen mit jemandem tanzen, den sie liebt. Insgesamt 50 solcher Wünsche fasste Kaileigh in einer Liste zusammen.

Doch ein Autounfall riss die junge Frau aus dem Leben, viele ihrer Träume blieben unverwirklicht. Beim Aufräumen fand ihre Schwester eine Liste, auf der Kaileigh ihre Träume festgehalten hatte. Die Familie verteilte Kopien dieser "Bucket List" auf Kaileigh's Beerdigung. Daraufhin erfüllten zahlreiche Freunde Punkt 15 der Liste und gingen Blutspenden. Nach dem Ansturm richten die Fryers eine Facebook-Gruppe zum Gedenken an ihre 19-jährige Tochter ein und teilen deren Lebensträume. Menschen weltweit sind berührt.

Die Gruppe hat mittlerweile Tausende Mitglieder. Viele von ihnen nehmen Anteil und setzen einen oder mehrere von Kaileigh's Träumen in die Tat um.

Surfen und mit Wildkatzen kuscheln

Facebook-Nutzer posten Fotos wie sie mit einer Wildkatze kuscheln, Surfen lernen, hinter einem Wasserfall hindurchgehen oder mit Delfinen schwimmen. Andere gingen auf Safari, pflanzten einen Baum oder besuchten eine Demonstration.

"Wir denken immer, dass wir genug Zeit haben, unsere Träume zu erfüllen. Aber dies zeigt, dass die Zeit nicht immer auf unserer Seite ist...", schreibt ein Mitglied der Facebook-Gruppe.

An diesem Sonntag wäre Kaileigh 20 Jahre alt geworden. Die meisten ihrer Wünsche kann sie sich nicht mehr erfüllen. Punkt 42 der Liste hat die junge Frau mit ihrer Liste jedoch tausendfach in die Tat umgesetzt: Sie wollte jemanden inspirieren.

mka
Themen in diesem Artikel