HOME

Claudia, Bier und Autos: "The Sun" veröffentlich Liebesbrief an Deutschland

Eigentlich ist die britische "The Sun" als Boulevardblatt bekannt, deren Deutschkenntnis sich auf "Blitzkrieg" reduziert. Umso überraschender fällt eine kleine Liebeserklärung aus: an uns "Krauts".

Nach der Kritik des britischen Premierministers David Cameron an der Europäischen Union hat das Londoner Boulevardblatt "The Sun" nach Gründen gesucht, warum die Briten die viel kritisierten Deutschen lieben sollten. Die am Freitag veröffentlichte, aus zehn Punkten bestehende Liste wird angeführt von deutschen Autos und einem Lob auf deren Qualität. Auf Platz zwei folgen die Models Claudia Schiffer und Heidi Klum - vor einem in den vergangenen Jahren zu neuem Ruhm gelangten niedersächsischen Kräuterlikör mit einem Hirsch als Markenzeichen.

An vierter Stelle nennt "The Sun" Ex-Fußballstar Rudi Völler, weiter folgen die Elektropopband Kraftwerk, das Münchener Oktoberfest, Tennis-Legende Boris Becker, Modemacher Karl Lagerfeld sowie je zwei bekannte Sportartikelhersteller und Supermarktketten. Zum Oktoberfest etwa schrieb die Zeitung: "Was gibt es da nicht zu mögen?" Zuvor hatte "Bild" die Briten am Mittwoch im Internet gebeten, in der EU zu bleiben. "Sie verhöhnen uns zwar als 'Krauts', sie zeigen uns auf Titelseiten gern mit Stahlhelm oder Nazi-Abzeichen, und ihr Lieblingswort ist 'Blitzkrieg', aber, liebe Briten, wir brauchen euch", hieß es dort.

Cameron hatte in einer Grundsatzrede am Mittwoch tiefgreifende Reformen und einen neuen EU-Vertrag verlangt. Außerdem kündigte er ein Referendum über den Verbleib Großbritanniens in der EU an, das bis zum Jahr 2017 stattfinden soll. Camerons Ankündigung stieß in anderen EU-Staaten auf teils scharfe Kritik.

ono/AFP / AFP