A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Charismatischer Politiker aus gutem Hause

Der britische Politiker David Cameron wird im Jahr 1966 als Sohn eines wohlhabenden Börsenmaklers geboren. Als direkter Nachkomme von König William IV. ist Cameron zudem mit dem englischen Königshaus verwandt. Die politische Karriere des gebürtigen Londoners beginnt im Jahr 2001, als er ins britische Parlament gewählt wird. Bereits in den Anfängen seiner Karriere erreicht Cameron große Popularität und wird wegen seines telegenen Auftretens mit dem jungen Tony Blair verglichen. Seit 2005 wirkt David Cameron als Vorsitzender der Conservative Party, im Jahr 2010 trat er zudem die Nachfolge von Gordon Brown als Premierminister des Vereinigten Königsreichs an. Cameron gilt als einer der reichsten Politiker Englands.

+++ News-Ticker zum Fifa-Skandal +++
+++ News-Ticker zum Fifa-Skandal +++
Blatter: "Kann nicht jeden kontrollieren"

Nach der anberaumten Krisensitzung hat sich die Uefa jetzt doch entschieden, den Fifa-Kongress nicht zu boykottieren. Man wolle für Prinz Ali stimmen - der Fifa-Skandal im stern-News-Ticker.

Nachrichten-Ticker
Gesetzentwurf zu britischem EU-Referendum eingebracht

Großbritannien hat offiziell die Weichen für die Volksabstimmung über einen Verbleib des Landes in der Europäischen Union gestellt: Der entsprechende Gesetzentwurf wurde ins Parlament eingebracht.

Politik
Politik
Cameron beginnt Charmoffensive zu EU-Reform

Der britische Premierminister David Cameron hat seine Charmeoffensive für Reformen in Europa begonnen, die ihn am Freitag auch nach Berlin führen wird. Cameron wirbt dafür, Sozialleistungen für Migranten in Europa zu begrenzen.

Nachrichten-Ticker
Gesetzentwurf zu britischem EU-Referendum eingebracht

Großbritannien hat offiziell die Weichen für die Volksabstimmung über einen Verbleib des Landes in der Europäischen Union gestellt: Der entsprechende Gesetzentwurf wurde ins Parlament eingebracht.

Politik
Politik
Britische Regierung fordert Blatters Rücktritt

Die britische Regierung von Premierminister David Cameron fordert den Rücktritt von FIFA-Chef Joseph Blatter. Der Premier schließe sich der Kritik seines Sportministers John Whittingdale an, sagte sein Sprecher in London.

Frage zum EU-Referendum
Frage zum EU-Referendum
Cameron: "Briten, wollt ihr in der EU bleiben?"

Ja oder Nein zur EU? Die Wortwahl für das geplante EU-Referendum in Großbritannien steht fest. Bis 2017 sollen die Briten über den Verbleib ihres Landes in der Europäischen Union abstimmen.

Nachrichten-Ticker
Cameron spricht mit Juncker über geforderte EU-Reform

Zum Auftakt seiner diplomatischen Offensive für eine EU-Reform hat der britische Premierminister David Cameron am Montagabend EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker auf seinem Landsitz Chequers empfangen.

Politik
Politik
Cameron: Reformgespräche sollen noch beim Gipfel starten

Großbritanniens Premierminister David Cameron will den EU-Gipfel in Riga nutzen, um seine Vorstellungen über eine Reform der EU zu konkretisieren.

Politik
Politik
Britischer Finanzminister: EU-Referendum kommt

Nach der Parlamentswahl in Großbritannien hat der konservative Finanzminister George Osborne in Brüssel den Willen zu einem Referendum über den Verbleib des Landes in der EU betont.

Nachrichten-Ticker
London stemmt sich gegen EU-Quoten zu Flüchtlingen

Die britische Regierung hat mit Ablehnung auf Pläne der EU-Kommission reagiert, künftig Flüchtlinge über Quoten auf alle EU-Länder zu verteilen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
David Cameron auf Wikipedia

David William Donald Cameron ist ein britischer Politiker. Er ist seit dem 6. Dezember 2005 der Parteivorsitzende der Conservative Party und damit Oppositionsführer.

mehr auf wikipedia.org