HOME

Brexit

Der Begriff "Brexit" steht für den Austritt des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland aus der Europäischen Union. Es setzt sich aus den englischen Worten "Britain", für Großbritannien und "Exit" für Austritt zusammen. 

Der noch amtierende britische Premierminister David Cameron schlug 2013 ein Referendum über den Verbleib von Großbritannien in der EU vor. Dies diente in erster Linie dazu, EU-Kritiker in den eigenen Reihen der Conservative Party zu beruhigen.

Am 23. Juni 2016 stimmten bei einer Gesamtwahlbeteiligung von 72,1 Prozent 51,9 Prozent für den "Brexit" und 48,2 dagegen. 

Demografisch betrachtet ist das Ergebnis differenziert. So stimmten die Nordiren und Schotten mehrheitlich für den Verbleib in der EU. 



Britische Grenze

Zweite Verhandlungsrunde

EU und Großbritannien auf Kompromiss-Suche beim Brexit

Brüssel - Mit großen Differenzen sind die EU und Großbritannien in die ersten konkreten Verhandlungen über den Brexit gestartet. EU-Chefunterhändler Michel Barnier und der britische Minister David Davis beteuerten ihren Willen, rasch Fortschritte zu erzielen.

Brexit

Analyse

Brexit-Verhandlungen: Fünf Dinge, die man wissen muss

EU und Großbritannien auf Kompromiss-Suche beim Brexit

Bürgerrechte, Finanzen, Nordirland

Brexit-Verhandlungen: Jetzt geht's um die Trennung

Easyjet-Chefin Carolyn McCall

Wechsel zu TV-Sender ITV

Easyjet-Chefin McCall macht vor dem Brexit den Abflug

Der Bürgersteig vor dem Haus des Kolumnisten

M. Streck: Last Call

Der Brexit vor unserer Haustür

Von Michael Streck
Easyjet-Chefin Carolyn McCall

Wechsel zu TV-Sender ITV

Easyjet-Chefin McCall macht vor dem Brexit den Abflug

Britische Premierministerin Theresa May

May will britische Opposition um Unterstützung beim Brexit bitten

Brexit-Minister David Davis

M. Streck: Last Call

Wir müssen alle tapfer sein. Die Briten gehen, echt jetzt

Von Michael Streck

Einbürgerungen

Brexit: Briten wollen vermehrt Deutsche werden

Britische Premierministerin May und Ratspräsident Tusk

Mays Vorschlag zu Rechten der EU-Bürger stößt in Brüssel auf Ablehnung

May und Tusk in Brüssel

EU-Ratspräsident weist Mays Angebot zu EU-Bürgern zurück

EU-Gipfel in Brüssel

May über Brexit: "Keiner wird gehen müssen"

May und Tusk in Brüssel

EU-Bürger sollen nach dem Brexit im Land bleiben dürfen

May und Tusk in Brüssel

May: EU-Bürger dürfen auch nach dem Brexit im Land bleiben

Eine Figur der Queen in einem Schaufenster. Der geplante Brexit veranlasst immer mehr Briten zur Einbürgerung in andere Länder.

Vor dem Brexit

Immer mehr Briten lassen sich in Deutschland einbürgern

Theresa May
+++ Ticker +++

Wahl in Großbritannien

May will zentrale Kabinettsmitglieder im Amt belassen

Theresa May Großbritannien Bild

Nach Parlamentswahl

Wie geht es weiter in Großbritannien?

Theresa May im Wahlkampf

Die wählen, die Briten!

Von D wie Dementia Tax bis S wie Schottland - die Wahlen in Großbritannien von A bis Z

Von Michael Streck
Studenten in Erdington

M. Streck: Last Call

Zu Besuch in Erdington - wo früher einmal alles besser war

Von Michael Streck
Das neue Graffiti von Banksy in Dover

Wandbild in Dover

Banksy widmet sein neues Graffiti dem Brexit

Theresa May vor Downing Street Nr. 10

May wirft EU Versuch der Beeinflussung der britischen Parlamentswahl vor

Angela Merkel Bundestag

Bundeskanzlerin

Merkel droht Großbritannien mit harten Brexit-Verhandlungen

Großbritannien will die EU verlassen

EU-Binnenmarktkommissarin warnt London vor überzogenen Forderungen bei Brexit

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools