HOME

Brexit

Der Begriff "Brexit" steht für den Austritt des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland aus der Europäischen Union. Es setzt sich aus den englischen Worten "Britain", für Großbritannien und "Exit" für Austritt zusammen. 

Der noch amtierende britische Premierminister David Cameron schlug 2013 ein Referendum über den Verbleib von Großbritannien in der EU vor. Dies diente in erster Linie dazu, EU-Kritiker in den eigenen Reihen der Conservative Party zu beruhigen.

Am 23. Juni 2016 stimmten bei einer Gesamtwahlbeteiligung von 72,1 Prozent 51,9 Prozent für den "Brexit" und 48,2 dagegen. 

Demografisch betrachtet ist das Ergebnis differenziert. So stimmten die Nordiren und Schotten mehrheitlich für den Verbleib in der EU. 



Das neue Graffiti von Banksy in Dover

Wandbild in Dover

Banksy widmet sein neues Graffiti dem Brexit

Er ist mit seinen kritischen Graffitis weltbekannt geworden: Der britische Street-Art Künstler Banksy hat ein neues Wandbild gemalt. Das Brexit-Kunstwerk befindet sich nicht ohne Grund im englischen Dover.

Britisches Parlament

Scharfer Schlagabtausch

Brexit: May erhebt schwere Vorwürfe gegen die EU

Postfaktische Brexit-Kampagne

Analyse

Brexit: Die 100-Milliarden-Euro-Frage

Theresa May vor Downing Street Nr. 10

May wirft EU Versuch der Beeinflussung der britischen Parlamentswahl vor

Merkel: Beim Brexit vor allem die Interessen der Bürger wahren

Angela Merkel Bundestag

Bundeskanzlerin

Merkel droht Großbritannien mit harten Brexit-Verhandlungen

Großbritannien will die EU verlassen

EU-Binnenmarktkommissarin warnt London vor überzogenen Forderungen bei Brexit

May bei ihrer Erklärung in London

Britische Premierministerin beruft Neuwahlen ein

Brexit: Eine EU-Flagge weht vor dem Parlamentshaus in London

Im Überblick

Das geschah seit dem Brexit-Votum

Fahrplan, Reisen, Proteste: Was passiert jetzt mit dem Brexit?

Fragen und Antworten zum Brexit

Der Antrag ist da - und so geht es jetzt weiter

Jannis Frech

Hans-Ulrich Jörges' Klartext

Die Briten werden sich den Brexit noch mal überlegen

Brexit Theresa May

Brexit ist offiziell

Britische Premierministerin May gibt Startschuss für EU-Austritt

Geteiltes Land: Gewappnet mit dem Union Jack, erleichtert sich dieser Mann während eines Marsches für Großbritannien (r.). Gegen Kleinstaaterei und Populismus halten Demonstranten im Regierungsviertel in London Händchen (l.)
stern-Reportage

Brexit

Mach's gut, Britannien! - Eindrücke von einer Insel, die kleiner zu werden droht

Michael Streck

Wegen Brexit

Londoner Unternehmen wollen nach Berlin ziehen

Auftakt zur Scheidung

May unterzeichnet den Brexit-Antrag

Premierministerin Theresa May

EU-Austritt Großbritanniens

Wie geht es nun weiter mit dem Brexit?

May bei der Unterzeichnung des Brexit-Antrags

May unterzeichnet historischen Brexit-Antrag

Die schottische Staatschefin Nicola Sturgeon spricht vor dem Parlament in Edinburgh, Schottland

Nach dem Brexit

Schottisches Parlament entscheidet über neues Referendum

Juncker legt Weißbuch zur Zukunft der EU vor

Juncker stellt Pläne zur Zukunft der EU vor

Labour-Chef Jeremy Corbyn

Labour-Chef Corbyn warnt vor Brexit ohne neues Wirtschaftsabkommen mit der EU

Flagge vor dem Parlament

Britisches Unterhaus billigt Gesetz zu Start des Brexit-Verfahrens

Großbritannien

Michael Streck: Last Call

Was macht eigentlich...David Cameron?

Michael Streck
Hamburg möchte vom Brexit profitieren

Wirtschaftsförderung

Hamburg will vom Brexit betroffene Firmen anlocken

Donald Trump will Pipeline-Projekte neu beleben
+++ Ticker +++

News des Tages

Dakota Access: Donald Trump legt umstrittene Pipeline-Projekte neu auf

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools