HOME
Flaggen flattern vor dem Parlament in Westminster

Parlament in Westminster

Brexit-Abstimmung in London: Heute ist "Super-Samstag" in Großbritannien

Brexit und Europa

stern-Stimme

Der Brexit bleibt ein Irrweg und ein Irrtum, ein großer Unfall und eine Tragödie

EU stimmt Brexit-Deal zu

Brexit-Deal

EU billigt neues Brexit-Abkommen, aber Zustimmung im britischen Unterhaus ist unsicher

Ein Mädchen mit aufs Gesicht gemalten EU-Sternen lächelt

EU-Austritt Großbritanniens

Was der Brexit-Deal für Bürger und Firmen bedeuten würde – und für bayerisches Bier

Boris Johnson, Jean-Claude Juncker und Michel Barnier (v.l.n.r.)

Durchbruch bei Brexit-Verhandlungen kurz vor EU-Gipfel in Brüssel

Großbritanniens Premier Boris Johnson ist am Ziel: der Brexit-Deal ist geschafft

Kurz vor EU-Gipfel

Führt er die Briten zu Halloween aus der EU? Boris Johnson schafft den Deal

Brexit

EU-Gipfel

Showdown in Brüssel: Gelingt nun der Durchbruch im Brexit-Geschacher?

Sitzungssaal im Brüsseler Europa-Gebäude

EU-Gipfel tagt zu Brexit und Militäroffensive der Türkei in Syrien

Merkel und Macron in Toulouse

Merkel und Macron vor EU-Gipfel zuversichtlich optimistisch bei Brexit

EU-Ratspräsident Donald Tusk

Tusk: Grundzüge, aber kein vollständiges Brexit-Abkommen ausgehandelt

Boris Johnson mit einer roten Mappe unterm Arm
+++ Ticker +++

Brexit-News

Neue Einigungschance: Diplomaten berichten von unerwarteten Fortschritten im Brexit-Streit

Boris Johnson gestikuliert
Fragen & Antworten

Knackpunkt bei Verhandlungen

Der vertrackte Backstop-Streit: Warum die Irlandfrage den Brexit so krass beeinflusst

Brexit Johnson Macron

EU-Austritt Großbritanniens

Macron und Johnson besprechen Brexit-Deal am Telefon

Psychose nach Brexit-Votum: Ein Mann sitzt an einer Wand

Psychisches Leiden

"Ich hatte panische Angst": Wie ein Mann an einer "Brexit-Psychose" erkrankte

Bei einer Sitzung des britischen Unterhauses versagt die Stimme vom Parlamentspräsidenten John Bercow.

Legendärer Unterhaus-Sprecher

John Bercow versagt die Stimme: Wer soll im Brexit-Chaos jetzt zur "Ooorder" rufen?

Von Steven Montero
Boris Johnson verlangt von der EU Entgegenkommen beim Brexit-Deal

"Problematische Punkte"

Brexit-Deal: EU fordert "weitere Arbeit", Boris Johnson "guten Willen"

Boris Johnson beim Tory-Parteitag in Manchester

Johnson schließt Kontrollen an irischer Grenze nach dem Brexit aus

Johnson bei der Ankunft in Manchester

Britischem Premier Johnson drohen Strafermittlungen wegen Interessenkonflikts

Änderungen im Oktober 2019

Verbraucherrechte

Auto anmelden, Zeit umstellen, Pflegeheim finden: Das ändert sich im Oktober 2019

Mobilität ist ein Grundrecht

Boris Johnson spricht im Unterhaus

Verbaler Ausfall

Boris Johnson entsetzt Parlament mit zynischem Spruch über ermordete Anti-Brexit-Politikerin

Der britische Premier Boris Johnson spricht im Parlament und zeigt dabei mit der rechten Hand auf einen Abgeordneten
Fragen & Antworten

Nach historischem Urteil

Ein Herrscher ohne Macht: Was Boris Johnson wegen des Brexits nun machen kann

Boris Johnson in New York
Pressestimmen

Zwangspause war illegal

"Folge seiner eigenen Dummheit": So kommentiert die Presse Johnsons nächste Brexit-Schlappe

Boris Johnson, Premierminister von Großbritannien

Gericht kippt Parlamentspause

Paukenschlag im Brexit-Chaos: Wie es nach der Schlappe für Johnson weitergehen könnte

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.