HOME
Bundeskanzlerin Merkel beim EU-Gipfel

Tusk hält beim Brexit noch "alles für möglich"

EU-Gipfel Brexit
Internationale Pressestimmen

EU-Gipfel verhindert Chaos-Brexit

"Selbst ein blödes Computerprogramm fragt lieber ein zweites Mal: Sind Sie sich sicher?"

Erleichtert wirkt Theresa May nach einer Pressekonferenz in Brüssel. Die EU hat Großbritannien einen Brexit-Aufschub gewährt.

Nach Verschiebung auf EU-Gipfel

Geordneter Austritt im Mai oder D-Day im April - die neuen Brexit-Optionen im Überblick

In Basel wurde ein siebenjähriger Junge erstochen (Symbolbild)
+++ Ticker +++

News des Tages

Kind auf Straße erstochen - 75-Jährige festgenommen

Premierministerin Theresa May bei ihrem Brexit-Statement

Nach ihrem "bizarren Auftritt"

Abgeordnete, EU und das eigene Volk – May bringt mit dem Brexit-Theater alle gegen sich auf

Von Michael Streck
Frankreichs Präsident Macron

Macron warnt Briten vor Chaos-Brexit bei Ablehnung von Austrittsvertrag

Theresa May hinter dem Rednerpult bei ihrer Brexit-Rede Mitte März 2019

EU-Austritt

Wie sich Theresa May mit einer "autokratischen" Brexit-Rede noch unmöglicher gemacht hat

Flaggen vor dem Big Ben
+++ Ticker +++

News zum EU-Gipfel

EU offen für Brexit-Verschiebung unter Bedingungen

Flaggen Deutschlands, Großbritanniens und der EU

Harter Brexit käme Deutschland teuer zu stehen

Maischberger - TV-Kritik - Brexit
TV-Kritik

"Maischberger"

Herablassung trifft auf Populismus - Schulz, Tichy und die Frage: Wozu brauchen wir noch die EU?

May bittet um Brexit-Aufschub: Warum die EU skeptisch ist und wie es weiter geht
Fragen & Antworten

EU-Austritt Großbritanniens

May bittet um Brexit-Aufschub: Warum die EU skeptisch ist und wie es weiter geht

George Osborne
stern-Gespräch

Folgen des Brexits

Britischer Ex-Schatzkanzler Osborne: "Wir werden damit noch viele, viele Jahre zu kämpfen haben"

Von Michael Streck
EU-Brexit-Unterhändler Barnier

EU bietet Änderungen an Brexit-Erklärung zu künftigen Beziehungen an

Parlamentspräsident John Bercow

Brexit

Wumms! Parlamentspräsident Bercow verbreitet Schockwellen von London bis Brüssel

Von Michael Streck
Was der Brexit für Naschkatzen bedeutet

Angst vor dem Brexit

Ein Mann in Ostwestfalen hortet britische Süßigkeiten in Containern - aus gutem Grund

Speaker Sir Edward Phelips - 1604 Regel stoppt Brexit-Abstimmung

EU-Austritt Britanniens

Regel von 1604 beeinflusst Brexit-Entscheidung: So sah die Welt vor 415 Jahren aus

Von Dieter Hoß
Der Präsident des britischen Unterhauses, John Bercow

Brexit

Parlamentspräsident Bercow macht Regierung Strich durch die Rechnung

Theresa May

May sucht Ausweg aus der Brexit-Sackgasse

Brexit - Theresa May und Jean-Claude Juncker in Brüssel

Britische Top-Scheidungsanwältin

"Wären May und Kollegen Anwälte in meiner Kanzlei, würde ich sie feuern"

"heute show" über den Brexit

Satiresendung "heute-show"

Ein zweites Brexit-Referendum? "Was, wenn wieder die Doofen gewinnen?"

Hinter einem halbrunden Tisch sitzen links und rechts von Moderatorin Maybrit Illner zwei Frauen und drei Männer
TV-Kritik

"Maybrit Illner"

Die Briten wollen einen Deal - aber die Zugeständnisse soll die EU machen

Jeremy Corbyn,  Yvette Cooper und Theresa May (v.l.n.r.) haben nicht nur wegen des Brexit-Deals unterschiedliche Ansichten

Unterhaus

Spitzenpolitiker und ihre Widersprüche: Wieso die Briten beim Brexit nicht zu Potte kommen

Der Brexit funktioniert nicht wirklich gut, oder? Das meint zumindest eine Demonstrantin in London, die gegen den Austritt ihres Landes aus der EU ist.
Analyse

EU-Parlament

Das absurdeste aller Brexit-Szenarien: Werden die Briten zur Europawahl gezwungen?

Von Annette Berger
Brexit Gegner protestieren vor den Houses of Parliament in London

EU-Austritt

Britisches Parlament stimmt gegen No-Deal-Brexit - dazu kommen kann es trotzdem noch

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(