HOME

David Cameron

David Cameron

Der britische Politiker David Cameron wird im Jahr 1966 als Sohn eines wohlhabenden Börsenmaklers geboren. Als direkter Nachkomme von König William IV. ist Cameron zudem mit dem englischen Königshaus ...

mehr...
Oliver Letwin während seiner Rede im Unterhaus vor der Abstimmung über seinen Antrag

Brexit-Entscheidung verschoben

Oliver Letwin - Wer ist der Mann, der Boris Johnson vorführte?

Oliver Letwin hat mit seinem Antrag, der im britischen Unterhaus eine Mehrheit fand, die Brexit-Entscheidung verschoben - und Boris Johnson vorgeführt. Der Polit-Veteran will nur eines: Verhindern, dass sein Land die EU ohne Deal verlässt.

Großbritanniens Premierminister Boris Johnson (l.) und EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker

Nach Durchbruch bei EU-Gipfel

Brexit-Showdown am Samstag: Eine Hürde muss Johnson noch nehmen

"Zugespitzt" - Karikaturen im Haus der Geschichte

Haus der Geschichte

Domina mit Pickelhaube - Kanzler in der Karikatur

David Cameron, der frühere Premierminister von Großbritannien

Kurioser Versprecher

Und dann hat der britische Ex-Premier Cameron seinen Fernseher "angeschissen"

Der damals amtierende britische Premierminister David Cameron vor der Downing Street 10

Britischer Ex-Premierminister

David Cameron bricht sein Schweigen – und rechnet auf 752 Seiten ab

Boris Johnson (l.) und David Cameron

Britischer Ex-Premier Cameron bereut Entscheidung für Brexit-Referendum nicht

Premierminister Boris Johnson
Pressestimmen

Brexit-Chaos

"In die Enge getrieben": Die Presse über Johnsons Niederlagen und das "feige Huhn" Corbyn

Der britische Premierminister Boris Johnson

Britischer Premier im Wahlkampfmodus

Was will Boris Johnson wirklich? Es gibt da eine Theorie ...

Nigel Farage tritt mit der Brexit-Partei bei der Europawahl an

Vor der Europawahl

Nigel Farage und seine fulminante Rückkehr: Das ist der Mann, der verbissen gegen die EU kämpft

Brexit
Glosse

M. Streck: Last Call

"Rule Britannia" - Was wäre wenn ... die Briten heute wirklich aus der EU ausgetreten wären

Von Michael Streck
George Osborne
stern-Gespräch

Folgen des Brexits

Britischer Ex-Schatzkanzler Osborne: "Wir werden damit noch viele, viele Jahre zu kämpfen haben"

Von Michael Streck
Jeremy Corbyn,  Yvette Cooper und Theresa May (v.l.n.r.) haben nicht nur wegen des Brexit-Deals unterschiedliche Ansichten

Unterhaus

Spitzenpolitiker und ihre Widersprüche: Wieso die Briten beim Brexit nicht zu Potte kommen

Großbritannien in Zeiten des Brexit - es ist zum Heulen
Meinung

Lehrstück für die EU

Das Brexit-Chaos zeigt, was populistische Politik anrichten kann

Von Dieter Hoß
James Cameron schreibt seine Memoiren

M. Streck: Last Call

Das Land versinkt im Chaos, und Cameron, der Vater der Klamotte, verdient an diesem Chaos noch

Von Michael Streck
Theresa May im Unterhaus

Brexit-Deal

Raunen. Rücktritte. Regierungkrise - der Tag, an dem in Westminster das Kabinett zerbröselte

Von Michael Streck

David Cameron

Verlierer des Tages

Prinz Harry lädt 2640 Gäste zu seiner Hochzeit ein: Warum Trump und May nicht dazu gehören

Großbritannien

Prinz Harry lädt 2640 Gäste zu seiner Hochzeit ein: Warum Trump und May nicht dazu gehören

Donald Trumps "America first"-Politik macht dem Weltwährungsfonds Sorgen

Trump und seine Politik

Wie "America first" der halben Welt schadet

Wahlen in Großbritannien Downing Street
Kommentar

Wahldebakel für Theresa May

Großbritannien schlittert in Richtung Staatskrise

Von Michael Streck

M. Streck: Last Call

Oma Brenda, die Briten und die Wahlen. Oder auch: Ich kann nicht mehr!

Von Michael Streck
Brexit: Eine EU-Flagge weht vor dem Parlamentshaus in London

Im Überblick

Das geschah seit dem Brexit-Votum

Geteiltes Land: Gewappnet mit dem Union Jack, erleichtert sich dieser Mann während eines Marsches für Großbritannien (r.). Gegen Kleinstaaterei und Populismus halten Demonstranten im Regierungsviertel in London Händchen (l.)
stern-Reportage

Brexit

Mach's gut, Britannien! - Eindrücke von einer Insel, die kleiner zu werden droht

Von Michael Streck
Großbritannien

Michael Streck: Last Call

Was macht eigentlich...David Cameron?

Von Michael Streck
Der Brexit: Für stern-Korrespondent Michael Streck die Dämlichkeit des Jahres.

Michael Streck: Last Call

Schwule Esel und Menschen, die auf Pfützen starren

Von Michael Streck

Der britische Politiker David Cameron wird im Jahr 1966 als Sohn eines wohlhabenden Börsenmaklers geboren. Als direkter Nachkomme von König William IV. ist Cameron zudem mit dem englischen Königshaus verwandt. Die politische Karriere des gebürtigen Londoners beginnt im Jahr 2001, als er ins britische Parlament gewählt wird. Bereits in den Anfängen seiner Karriere erreicht Cameron große Popularität und wird wegen seines telegenen Auftretens mit dem jungen Tony Blair verglichen. Seit 2005 wirkt David Cameron als Vorsitzender der Conservative Party, im Jahr 2010 trat er zudem die Nachfolge von Gordon Brown als Premierminister des Vereinigten Königsreichs an. Cameron gilt als einer der reichsten Politiker Englands. 

Nach der historischen Abstimmung über einen Austritt Großbritanniens aus der EU am 23. Juni 2016, bei dem eine knappe Mehrheit ( 51,9 Prozent der Stimmen) der Briten für den sogenannten "Brexit" stimmte, kündigt Cameron seinen Rücktritt an. Er zieht damit Konsequenzen aus dem von ihm zugelassenen Volksentscheid über den Verbleib Großbritanniens in der EU.