HOME
Großbritannien ringt um Brexit

Tony Blair rechnet nicht mit Chaos-Brexit

Der frühere britische Premierminister Tony Blair rechnet nicht mit einem ungeregelten Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union.

Tony Blair über den Brexit und ein Europa, das zusammenrücken muss
stern-Gespräch

Großbritannien

"Wir werden nicht freier sein" – Tony Blair über den Brexit und ein Europa, das zusammenrücken muss

Von Michael Streck
Tony Blair

stern-Interview mit Ex-Premier

Tony Blair: "Die politische Mitte Europas ist bedroht - von links wie von rechts"

Von Michael Streck
Lyle Zimmerman mit stern-Autor Malte Herwig in London
Exklusiv

U-Bahn-Attacke

Mr. Zimmerman und die Angst

Von Malte Herwig
Entgleister ICE in Dortmund
+++ Ticker +++

News des Tages

ICE entgleist im Dortmunder Hauptbahnhof

Erdogan
+++ Ticker +++

News des Tages

Erdogan droht mit Auftritt: "Wenn ich will, komme ich nach Deutschland"

U-Boot Vanguard Großbritannien Windows XP

Risiko Cyberattacke

Dieses U-Boot trägt britische Nuklearwaffen - und läuft noch mit Windows XP

Zwei, die sich gut verstehen: Tony Blair und George W. Bush im Jahr 2004

Chilcot-Report

Was Blairs Lüge über die Welt der Elite verrät

Von Michael Streck
Der frühere US-Präsident George W. Bush äußert sich zum Irak-Krieg

Ehemaliger US-Präsident

Bush bleibt dabei: Der Irak-Krieg war richtig und gut

Chilcot-Kommission

Urteil von Untersuchungsbericht

Britische Invasion des Iraks war voreilig

Ein Polizist mit Maschinengewehr sichert die Zufahrt zum Frankfurter Flughafen

Liste der Terroranschläge

... auf Flughäfen, U-Bahnen und Straßenverkehr

Sajjan Vereidigung

Neue Regierung

Kanada macht knallharten Sikh-Kämpfer zum Verteidigungsminister

Von Niels Kruse
Der ehemalige britische Ministerpräsident Tony Blair vor der St. Pauls-Kathedrale in London

Fehler im Irakkrieg

Tony Blair gesteht Mitschuld an IS-Gründung

Tony Blair trägt einen Stapel Akten und einen dunkelblauen Anzug

Fehler im Irak Krieg

Tony Blair gesteht Mitschuld am Aufstieg des IS ein

Jeremy Corbyn startete als krasser Außenseiter in den innerparteilichen Wahlkampf.

Jeremy Corbyn

Der Malefiz-Besieger wird Labour-Chef

Von Michael Streck
Tony Blair fürchtet eine Unterwanderung seiner Partei durch extreme Linke

Streit um Parteivorsitz

Britischer Ex-Premier Blair befürchtet Labour-«Vernichtung»

Prinz Charles mit Frau Camilla: Die politischen Ansichten des Thronfolgers sind zurzeit das große Thema auf der Insel

Briefe mit Bri­sanz

Das schrieb Prinz Charles an die britische Regierung

Politische Erfahrungen sammelte Black 2003 als Neunjährige auf einer Anti-Irak-Kriegsdemo - auch wenn sie damals nur einen Lolli geschenkt bekam

Jüngste Abgeordnete seit 1667

20-jährige Schottin greift das Westminister-Establishment an

Er plauderte mit Michael Bloomberg in New York über ein Telefonat mit der Queen - und übersah die eingeschalteten Mikrofone.

Britischer Spaßanrufer

Wie jeder David Cameron direkt ans Telefon bekommt

Die Familie Beckham bei der Arbeit: David und Victoria mit ihren Söhnen Brooklyn, Romeo und Cruz. Nur Nesthäkchen Harper ist noch zu klein für Termine.

Weltmarke Beckham

Wenn die Familie zum Konzern wird

Weltmarke Beckham

Wenn die Familie zum Konzern wird

Ein türkischer Panzer an der Grenze zu Syrien. Im Hintergrund das heftig umkämpfte Kobane. Die USA haben weitere Luftangriffe auf Stellungen des Islamischen Staats in der Stadt angekündigt.

+++ IS-Newsticker +++

US-Operation gegen IS auf "Inherent Resolve" getauft

Ehemaliger britischer Premier

Tony Blair ist jetzt eine "Schwulen-Ikone"

Nahost-Konflikt

Israel stimmt Vorschlag für Waffenruhe zu - Hamas lehnt ab

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.