HOME
EU-Unterhändler Michel Barnier und der deutsche Außenminister Heiko Maas
+++ Ticker +++

Brexit-News

Barnier und Maas sehen noch keine Lösung im Brexit-Konflikt

Schottisches Gericht erklärt die von Johnson verordnete Zwangspause fürs Unterhaus für "illegal" +++ Parlament geht unter Protest in Zwangspause +++ Johnsons Neuwahlpläne geplatzt +++ Gesetz gegen No-Deal-Brexit in Kraft +++ Brexit-News im stern-Ticker

Seenotrettung im Mittelmeer
+++ Ticker +++

News von heute

Durchbruch in Malta: EU-Staaten einigen sich auf Notfallsystem für Seenotrettung

Brexit

Britischer Supreme Court

Londoner Parlaments-Zwangspause - Entscheidung fällt morgen

Auf einem Podium schüttelt ein grauhaariger Mann im Anzug die Hand eines Mädchens mit Zopf und Karohemd
Fragen & Antworten

Treffen der Vereinten Nationen

Warum Greta Thunberg beim UN-Klimagipfel sprechen darf und manche Staatschefs nicht

Boris Johnson, Premierminister von Großbritannien

Sieg oder Niederlage für Johnson?

Urteil zu Parlaments-Zwangspause: Warum der britische Premier in Bedrängnis kommen könnte

UN-Hauptquartier in New York

Gelingt der Klima-Aufbruch?

UN-Gipfel unter dem Druck der Proteste

Johnson sichert Thomas-Cook-Urlaubern Regierungshilfe zu

Bundeskanzlerin Merkel reist zum UN-Klimagipfel

Vor UN-Generaldebatte

Merkel bei UN-Klimagipfel

Urteil zu britischer Parlaments-Zwangspause erwartet

David Cameron, der frühere Premierminister von Großbritannien

Kurioser Versprecher

Und dann hat der britische Ex-Premier Cameron seinen Fernseher "angeschissen"

Klägerin Gina Miller bei der Ankunft am Gericht

Gerichtsurteil über Parlaments-Zwangspause für Anfang kommender Woche geplant

Pro-Brexit-Demonstrant

Ringen um Backstop

Brexit-Zoff: London übermittelt erstmals Papiere an Brüssel

Der finnische Regierungschef Antti Rinne

Finnischer Regierungschef Rinne setzt London im Brexit-Ringen Frist

Boris Johnson

Kritik an Gesundheitssystem

Wütender Vater beschimpft Boris Johnson bei Krankenhausbesuch

Damit auch bei einem No-Deal-Brexit die Gläser voll bleiben, füllen britische Alkohol-Importeure vorzeitig ihre Lager

Drohendes Grenzchaos

Angst vor No-Deal-Brexit: Britische Importeure horten schon mal Alkohol für Weihnachten

Parlamentspause: Regierung hält Gericht nicht für zuständig

EU-Parlament - Brexit

«Spiel mit dem Feuer»

Bei Brexit denkt deutsche Industrie an Schadensbegrenzung

Plenum des EU-Parlaments

Juncker: Risiko eines chaotischen Brexit ist "sehr real"

Beispielloser Rechtsstreit um Parlamentspause in London

Der damals amtierende britische Premierminister David Cameron vor der Downing Street 10

Britischer Ex-Premierminister

David Cameron bricht sein Schweigen – und rechnet auf 752 Seiten ab

Johnson am Montag in Luxemburg

Oberstes Gericht Großbritanniens beschäftigt sich mit Zwangspause fürs Parlament

Prozess zu Zwangspause des britischen Parlaments gestartet

"Supreme Court"

Oberstes Gericht in London

Supreme Court beginnt Anhörung zur Parlamentszwangspause

Oberstes Gericht befindet über Johnsons Handeln

Oberstes Gericht Großbritanniens beschäftigt sich mit Zwangspause fürs Parlament

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.