HOME

Brexit-Debatte im britischen Parlament

London - Schicksalswoche für den Brexit und Theresa May: Die britischen Abgeordneten wollen am Abend über das weitere Vorgehen im festgefahrenen Brexit-Streit debattieren. Bereits zweimal ist das zwischen Premierministerin Theresa May und Brüssel ausgehandelte Abkommen zum EU-Austritt im Unterhaus durchgefallen. Möglicherweise wird es am Dienstag einen neuen Anlauf geben. Eine Mehrheit für den Deal ist nach Angaben von Finanzminister Philip Hammond aber auch dieses Mal nicht in Sicht. Noch am Sonntagnachmittag traf sich May zu gemeinsamen Brexit-Gesprächen unter anderem mit Brexit-Hardlinern wie Boris Johnson und Jacob Rees-Mogg.

Brexit-Streit: Britisches Parlament debattiert über Vorgehen

Theresa May nach einem Gottesdienst am Sonntag

May berät in Krisensitzung über weiteres Vorgehen im Brexit-Konflikt

May unter Druck und vor Schicksalswoche

Britischer Vize-Premierminister möchte May nicht ersetzen

Brexit: Theresa May steht Schicksalswoche bevor

Theresa May

Brexit-Chaos

May vor Schicksalswoche: Riesen-Demo in London gegen Brexit

Berichte: Möglicherweise Revolte im britischen Kabinett

Zunehmender Protest gegen May - Große Demo in London

EU-Gipfel

Analyse

Brexit: Viele Optionen, keine Klarheit

Brexit verschoben - aber weiter keine Lösung in Sicht

Theresa May und eine CGI-Tänzerin

"Fake or No Fake"

Tanzt May hier wirklich so merkwürdig? Wie man Bewegung im Video manipulieren kann

Von Florian Saul
Proteste gegen May und den Brexit

Weiter Widerstand im britischen Parlament gegen Mays Brexit-Abkommen

Brexit verschoben - aber weiter keine Lösung in Sicht

Zweiter Tag des EU-Gipfels gestartet

EU-Gipfel Brexit
Internationale Pressestimmen

EU-Gipfel verhindert Chaos-Brexit

"Selbst ein blödes Computerprogramm fragt lieber ein zweites Mal: Sind Sie sich sicher?"

Erleichtert wirkt Theresa May nach einer Pressekonferenz in Brüssel. Die EU hat Großbritannien einen Brexit-Aufschub gewährt.

Nach Verschiebung auf EU-Gipfel

Geordneter Austritt im Mai oder D-Day im April - die neuen Brexit-Optionen im Überblick

Erleichtert wirkt Theresa May nach einer Pressekonferenz in Brüssel. Die EU hat Großbritannien einen Brexit-Aufschub gewährt.

Gnadenfrist für Austritt

EU-Gipfel verhindert den Chaos-Brexit - vorerst

Chaos-Brexit erstmal abgewendet

Kein Chaos-Brexit nächste Woche - EU billigt Aufschub

May will nach Aufschub Zustimmung zum Brexit-Abkommen

Juncker (l.) und Tusk

EU-Gipfel einigt sich mit London auf Verschiebung des Brexit

EU erwägt Brexit-Verschiebung um zwei Monate

Premierministerin Theresa May bei ihrem Brexit-Statement

Nach ihrem "bizarren Auftritt"

Abgeordnete, EU und das eigene Volk – May bringt mit dem Brexit-Theater alle gegen sich auf

Von Michael Streck