Deutschland-Wetter Winter endlich in Sicht


Bald schneit's. Nach dem Wetter-Chaos der letzten Wochen sind sich die Wetterexperten einig. Schon in dieser Woche könnte kaltes Winterwetter Deutschland überziehen. Zeit zum Schlitten fahren.

Es scheint doch noch Winter zu werden in Deutschland. Besonders nach Süden hin herrschen Wolken vor, am Alpenrand kommt allmählich Schneefall auf. In den mittleren Regionen vom Saarland bis zur Lausitz scheint häufig die Sonne. An den Küsten bilden sich einige, örtlich gewittrige Schauer. Diese ziehen im Tagesverlauf südwärts bis zum Harz und gehen dabei ebenfalls in Schnee über. Der Wind weht meist nur noch mäßig und dreht von westlichen auf nördliche Richtungen. Die Höchstwerte liegen zwischen zwei und sieben Grad, teilte der Wetterdienst Meteomedia mit.

Der Dienstag bringt vor allem zwischen Schwarzwald und Bayerischem Wald sowie im Erzgebirge zeitweise Schneefall, am meisten schneit es am Alpenrand. Auch an der Ostsee sind örtlich kräftigere Schneeschauer möglich, sonst fallen höchstens vereinzelt ein paar Schneeflocken, und die Sonne scheint häufig. Im süddeutschen Bergland kommt kräftiger Nord- bis Nordostwind auf. Die Temperaturen erreichen nur noch minus 2 bis plus 3 Grad.

Auch am Mittwoch schneit es in Bayern und Sachsen noch zeitweise, nach Nordwesten hin zeigt sich bei nur einzelnen Schneeschauern immer wieder die Sonne. Mit minus 3 bis plus 2 Grad bleibt es winterlich.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker