HOME

Holger Münch: Ex-Polizeipräsident von Bremen wird neuer BKA-Chef

Er war Leiter des Landeskriminalamtes und Polizeipräsident in Bremen: Mit Verbrechensbekämpfung kennt sich Holger Münch bestens aus. Nun übernimmt er als Chef des BKA. Damit folgt er auf Jörg Ziercke.

Der 1969 geborene Holger Münch übernimmt als BKA-Chef. Er leitete unter anderem das Landeskriminalamt Bremen und war von 2009 bis 2011 Polizeipräsident des Stadtstaates.

Der 1969 geborene Holger Münch übernimmt als BKA-Chef. Er leitete unter anderem das Landeskriminalamt Bremen und war von 2009 bis 2011 Polizeipräsident des Stadtstaates.

Der Bremer Innen-Staatsrat Holger Münch wird neuer Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA). Der 53-Jährige wird im Dezember die Nachfolge des bisherigen Behördenleiters Jörg Ziercke antreten, wie eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums sagte.

Der 1969 geborene Münch hat unter anderem das Landeskriminalamt Bremen geleitet und war von 2009 bis 2011 Polizeipräsident des Stadtstaates. Seitdem ist er als Staatsrat Stellvertreter von Innensenator Ulrich Mäurer (SPD).

Die Suche nach einem Nachfolger für den 67-jährigen Ziercke hatte sich Berichten zufolge schwierig gestaltet. Ziercke war zuletzt wegen der Ermittlungen gegen den früheren SPD-Abgeordneten Sebastian Edathy in die Schlagzeilen geraten, der inzwischen wegen Kinderpornografie angeklagt ist. In diesem Zusammenhang war dem BKA ein zögerliches Vorgehen vorgeworfen worden.

kis/AFP/DPA / DPA