A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Ehemaliges Mitglied des Deutschen Bundestags

Schon seit 1998 war der 1969 geborene Edathy Mitglied des Deutschen Bundestags, seit 2000 sogar Mitglied des Fraktionsvorstands der SPD. Von 2005 bis 2009 war der Sozialwissenschaftler außerdem Vorsitzender des Innenausschusses des Deutschen Bundestags. Er leitete seit Januar 2012 den zweiten Untersuchungsausschuss zum NSU und konnte dabei erfolgreich seinen Bekanntheitsgrad erhöhen. Er setzte sich in seiner politischen Laufbahn unter anderem für die Bekämpfung von Ausgrenzung und Diskriminierung und für eine verantwortungsbewusste Energiepolitik ein. In den Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und Union im Herbst 2013 verhandelte Edathy zu den Themen Migration und Integration, bewarb sich aber für kein Amt in der Fraktion. Am 8. Februar 2014 legte er überraschend sein Bundestagsmandat nieder. Laut eigener Aussage aus gesundheitlichen Gründen. Als die Staatsanwaltschaft nur zwei Tage später seine Wohn- und Büroräume in Niedersachsen und Berlin durchsuchte, wurde öffentlich, dass wegen eines mutmaßlichen Zusammenhangs zwischen Edathy und einer kanadischen Internetplattform, die Kinderpornografie vertreibt, gegen ihn ermittelt wird. Sebastian Edathy selbst bestreitet, im Besitz strafrechtlich relevanten Materials zu sein.

Politik
Politik
Edathy-Affäre: Ziercke reagiert gereizt

Die Rolle des früheren BKA-Präsidenten Jörg Ziercke in der Edathy-Affäre ist auch durch seine zweite Zeugenaussage im Untersuchungsausschuss des Bundestags noch nicht voll aufgeklärt.

Untersuchungsausschuss zur Edathy-Affäre
Untersuchungsausschuss zur Edathy-Affäre
Ex-BKA-Präsident Ziercke bei Zeugenaussage gereizt

Im Edathy-Ausschuss sind noch viele Fragen offen: Sebastian Edathy soll schon im Dezember 2013 gewusst haben, dass auch einen leitender BKA-Beamter unter Kinderporno-Verdacht stand - doch woher?

Nachrichten-Ticker
Ex-BKA-Chef muss erneut vor Edathy-Ausschuss aussagen

Der frühere Präsident des Bundeskriminalamts (BKA), Jörg Ziercke, muss heute zum zweiten Mal dem Edathy-Untersuchungsausschuss des Bundestags Rede und Antwort stehen.

Politik
Politik
Edathy-Verfahren endgültig eingestellt

Das Kinderpornoverfahren gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy ist nach Zahlung einer Geldauflage von 5000 Euro endgültig eingestellt worden.

Edathy-Affäre
Edathy-Affäre
BKA-Mitarbeiter belastet SPD-Fraktionschef Oppermann

Der mächtige SPD-Fraktionschef rutscht immer tiefer in die Edathy-Affäre hinein. Warum verschwieg Thomas Oppermann einen Kontaktversuch mit dem BKA-Chef Ziercke? Zu dieser Frage schweigt er - vorerst.

Nachrichten-Ticker
Edathy-Affäre: CDU sieht "erheblichen Erklärungsbedarf"

Nach den jüngsten Berichten zur Edathy-Affäre sieht der CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach einen "erheblichen Erklärungsbedarf".

Nachrichten-Ticker
Edathy-Affäre: SPD-Fraktionschef Oppermann in Bedrängnis

Im Fall Edathy soll SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann einem Medienbericht zufolge öfter mit dem ehemaligen Chef des Bundeskriminalamts, Jörg Ziercke, telefoniert haben als bisher bekannt.

Neue Fragen im Fall Edathy
Neue Fragen im Fall Edathy
Was lief zwischen dem BKA und Oppermann?

In der Edathy-Affäre werfen Dokumente des BKA neue Fragen zu Thomas Oppermann auf. Darin wurden zwei Telefonate des SPD-Fraktionschefs mit dem BKA-Präsidenten zunächst erwähnt - später aber gelöscht.

Nachrichten-Ticker
Oppermann in Edathy-Affäre angeblich in Bedrängnis

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann könnte einem Medienbericht zufolge durch Dokumente des Bundeskriminalamts (BKA) in der Edathy-Affäre in Bedrängnis geraten.

Politik
Politik
Kinderfeuerwehr nimmt Edathy-Geld

Auch nach Ende des Kinderporno-Prozesses gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy kehrt in dem Fall keine Ruhe ein: Die SPD im Bezirk Hannover nahm das bislang ruhende Parteiordnungsverfahren wieder auf.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?