VG-Wort Pixel

Senkrecht-Start geht schief US-Flugzeug zerstört Landeplatz von Krankenhaus – und das hat nun ein Problem

Sehen Sie im Video: Flugzeug der US Air Force zerstört Landeplatz eines Krankenhauses – und das hat nun ein Problem.




Das war so sicher nicht geplant: Beim Abheben zerstört dieses Militärflugzeug der US Air Force den Landeplatz des Addenbrooke‘s Krankenhauses in Cambridge völlig. Die CV-22 Osprey ist ein Senkrechtstarter, also eine Mischung aus Flugzeug und Helikopter und war für eine Trainingsmission zu Gast.  
Die Landung ist den Piloten zuvor noch geglückt. Doch beim Abheben reißt die Wucht der Osprey-Kipprotoren die Oberfläche des Hubschrauberlandeplatzes in die Luft. Was genau schiefgelaufen ist, muss noch geprüft werden. 
Die Spezialklinik im Osten Englands erreichen jährlich bis zu 800 Schwerverletzte, die aus der Luft eingeflogen werden. Wegen des zerstörten Landeplatzes mussten Rettungshubschrauber zeitweise auf dem fünf Kilometer entfernten Cambridge City Airport landen und ihre Patienten dort in Krankenwagen umlagern. Laut BBC wurde das Feld inzwischen von Trümmern befreit, sodass die Helikopter zumindest wieder in der Nähe im Gras landen können. Die kaputte Oberfläche des Landeplatzes muss erst noch wiederhergestellt werden.  
Mehr
Bei einer Trainingsmission zerstört der Senkrechtstarter CV-22 Osprey der US Air Force den Landeplatz des Addenbrooke‘s Krankenhauses in Cambridge völlig. Rettungshubschrauber müssen Intensivpatienten nun über einen Umweg einfliegen.
sk

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker