HOME

Netzkampagne: "Prostituierte" tanzen gegen Menschenhandel

Kontrovers, clever, anstößig: Im Amsterdamer Rotlichtviertel verwandelten sich vermeintliche Sexarbeiterinnen vor den Passanten in Tänzerinnen. Die Aktion sollte Aufmerksamkeit für ein brisantes Thema schaffen. Im Internet hat sie es bereits geschafft.

Von Linda Richter und Jannis Frech

Themen in diesem Artikel