HOME
Weiberfastnacht

Karneval

Weiberfastnacht läutet die tollen Tage ein - heute regieren die Närrinnen

In den deutschen Karnevalshochburgen geht es in die Hochphase der närrischen Zeit. Zu Weiberfastnacht regieren die Jeckinnen. Sie stürmen Rathäuser und schneiden Schlipse ab und Schuhbänder durch.

Sarah Lombardi warnt vor Karneval: "Gerade für Frauen ist es gefährlich"

Popsängerin hat keine Lust

Sarah Lombardi warnt vor Karneval – und verrät Alessios Kinder-Kostüm

Bunte Kostüme an Karneval

Narren und Jecken am Rhein feiern Beginn des Straßenkarnevals

Queen auf der Flucht vor dem Brexit

Rosenmontagszüge nehmen Diesel und Merkel sowie Briten und Trump aufs Korn

Karneval in Düsseldorf

Ein Düsseldorfer im Exil

Warum ich an Karneval Heimweh bekomme - obwohl ich diese fünf Tage früher schrecklich fand

NEON Logo
Karneval in Köln: Ein verkleideter Mann blickt in die Kamera.

Rheinland

Karnevalisten erwartet wechselhaftes Wetter bei Rosenmontagszügen

Zum Karnevalsstart

Sturm über Deutschland - in diesen Regionen herrscht Warnstufe rot

Die Generalprobe zur Fastnachts-Fernsehsitzung der Vereine des Mainzer Karneval

Weiberfastnacht in Köln und Co.

Weiberfastnacht eröffnet Straßenkarneval

Karneval in Brasilien

Partyheld stoppt Umzug mit Feuerwerk

Weiberfastnacht

Schlips, Schnaps und Schunkeln

Höhepunkt des Karnevals

Rosenmontagszug nimmt Gaddafi und Guttenberg auf die Schippe

Wetter an Karneval

Winter verkleidet sich als Frühling

Narren-Wetter im Rheinland

Sonnenschein auch für den "kleinsten Karnevalsumzug der Welt"

Köln

Keine Glasflaschen beim Straßenkarneval

Oberverwaltungsgericht Münster

Glasverbot bei Karneval in Köln ist rechtmäßig

American Football

New Orleans Saints schnappen sich Super Bowl

Video

Jecken feiern Weiberfastnacht

Rosenmontag

"Janz Kölle es balla-balla"

Weiberfastnacht

Bützchen von de Wiever

Weiberfastnacht

Männer, versteckt euch!

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(