HOME

US-Flugzeug gerät in Turbulenzen: Passagiere brechen sich die Knochen

Ihre Reise von London nach Los Angeles wurde zum Horrortrip: Eine Maschine der US-Fluggesellschaft United Airlines wurde bei Turbulenzen derart durchgeschüttelt, dass sich mehrere Fluggäste Knochenbrüche zuzogen.

Eine Maschine der US-Fluggesellschaft United Airlines ist in Montreal notgelandet, nachdem bei Turbulenzen über dem Atlantik zehn Menschen verletzt wurden. Sie erlitten unter anderem Knochenbrüche, wie die Sprecherin der Airline mitteilte. Unter den Verletzten soll sich auch eine schwangere Frau befinden. Die Boeing 777 war demnach am Dienstag auf dem Weg von London nach Los Angeles. Die Passagiere und die Crew konnten die Reise in einem Ersatz-Flugzeug fortsetzen.

APN / APN
Themen in diesem Artikel