VG-Wort Pixel

Video Nordkorea feuert weitere Raketen Richtung Japan ab

STORY: Zwei Tage nach der jüngsten Eskalation hat Nordkorea abermals Raketen in Richtung Japan gezündet. Zwei ballistische Kurzstreckenraketen seien von Nordkorea aus Richtung Ostküste Japans abgefeuert worden, meldete die japanische Regierung und der südkoreanische Generalstab am Donnerstag. Der japanische Verteidigungsminister Yasukazu Hamada verurteilte den Raketenabschuss. "Nordkorea hat vor allem in diesem Jahr wiederholt Raketen auf neue Art und Weise und in rasantem Tempo abgefeuert. In den letzten Tagen hat es kontinuierlich ballistische Raketen abgefeuert. Diese Aktionen Nordkoreas stellen eine Bedrohung für den Frieden und die Sicherheit unseres Landes, der Region und der internationalen Gemeinschaft dar und sind absolut inakzeptabel." Nach Angaben des südkoreanischen Geheimdienstes wurden die Raketen aus der Nähe der nordkoreanischen Hauptstadt Pjöngjang gezündet. Der Start erfolgte etwa eine Stunde, nachdem Nordkorea den Schritt der USA verurteilt hatte, Nordkoreas Vorgehen vor den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen zu bringen. Zudem kritisierte Nordkorea die Verlegung eines US-Flugzeugträgers in die Gewässer vor der koreanischen Halbinsel. Dies stelle eine ernsthafte Bedrohung für die Stabilität der Situation dar, erklärte das nordkoreanische Außenministerium.
Mehr
Nach Angaben des südkoreanischen Geheimdienstes JCS wurden die Raketen aus der Nähe der nordkoreanischen Hauptstadt Pjöngjang gezündet.

Mehr zum Thema

Newsticker