VG-Wort Pixel

Emirates-Stadion Der waghalsige Teenie-Einbruch bei Arsenal London

So schön dieser Ausblick auch ist: Bitte nicht nachmachen! Youtuber DyingLlama und einige Freunde sitzen auf dem Dach des Emirates Stadion, der Spielstätte des FC Arsenal London. Das Ganze ist jedoch alles andere als legal – und ungefährlich. DyingLlama behauptet, dass er über eine unverschlossene Tür ins Stadion kam. Danach sei alles ein Kinderspiel gewesen. So spazieren die jungen Leute über die Ränge und auf das Dach. Wie einfach eine derartige Aktion ist, zeigen sie nur einen Tag später im Stadion von Westham United. Auch hier kommen sie mitten in der Nacht ohne größere Probleme rein. „Es ist verrückt, dass wir uns in die Stadien von zwei Premier League-Teams schleichen konnten“, sagt der Youtuber selbst. Die User sind unterdessen gegen eine Strafverfolgerung. Vielmehr sollten die Vereine ihre Sicherheitskonzepte überdenken. Schließlich besuchen an den Spieltagen über 90.000 Menschen die Stadien…
Mehr
Das Emirates Stadium vom FC Arsenal London fasst mehr als 60.000 Menschen. Hier spaziert keiner mal eben rein, sollte man meinen. Diese Kids machen es trotzdem und stellen damit das Sicherheitssystem bloß.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker