VG-Wort Pixel

 Faszinierende Aufnahmen "Zeitreise"-Videos: Wie Tokio vor mehr als 100 Jahren aussah

Sehen Sie im Video: Künstler zeigen Tokio, wie es vor 100 Jahren aussah




Japan zwischen den Jahren 1913 und 1915: Faszinierende Märkte und alte Tempel prägen das Bild des alten Tokios. 


Menschen und Pferdekutschen drängen sich durch die engen Gassen der Metropole. 


Zwei Künstler ermöglichen uns mit diesen spektakulären Aufnahmen eine Zeitreise ins Japan des frühen 20. Jahrhunderts: 


Guy Jones restauriert die historischen Bewegtbilder und Denis Shiryaev färbt sie nach. 


Shiryaev arbeitet als Produktmanager in Danzig und bearbeitet die Videos in seiner Freizeit.  


So funktioniert es: 


Jones verlangsamt die Videos und fügt Ton hinzu.  


Danach verwendet Shiryaev einen Algorithmus, der Schwarzweißfotos mit Farbaufnahmen vergleicht und daraus lernt, welche Farbtöne eine bestimmte Farbe produzieren. 


Das Video wird abschließend neu skaliert und höher aufgelöst. 


So bringen die Künstler uns die Geschichte näher. 


Das Video zeigt die japanische Hauptstadt im vollen Kontrast zur heutigen Zeit.  


Statt Wolkenkratzern und Werbetafeln sieht man lebhafte Märkte mit Straßenkünstlern und Spaziergängern in grünen Parkanlagen. 


1913 befindet sich das Kaiserreich Japan an der Schwelle zur Demokratie und Moderne.  


Das traditionelle Japan weicht einem mächtigen Industriestaat,  


der durch die Beteiligung des Inselstaates im ersten Weltkrieg entsteht.  


Das Video zeigt die letzten Züge des traditionellen Tokios vor der Industrialisierung.
Mehr
Die japanische Hauptstadt Tokio ist mit mehr als 30 Millionen Einwohnern eine der größten Metropolen der Erde. Heute prägen Wolkenkratzer und bunte Werbetafeln das Stadtbild. Doch wie sah die Mega-City vor über 100 Jahren aus?

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker