VG-Wort Pixel

"Wir sind stinknormale Leute" Eurojackpot-Rekordgewinn für Mann aus Hessen: So reagierte er auf den plötzlichen 90-Millionen-Euro-Reichtum

Geldregen für Eurojackpot-Gewinner aus Hessen
Der Eurojackpot-Gewinner aus Hessen kann sich über einen – nun ja – Geldregen freuen
© Agrarmotive / Imago Images
"Völlig aus dem Häuschen" sei er gewesen: Ein Mann aus Hessen hat 90 Millionen Euro in der Eurojackpot-Lotterie gewonnen. Die Lottozentrale schildert jetzt dessen Reaktion auf die frohe Botschaft.

Auf einen Schlag ein finanziell sorgloses Leben führen zu können – dieser Traum von Millionen Lottospielerinnen und -spielern hat sich am 28. Mai für einen Mann aus dem Rhein-Main-Gebiet erfüllt. Er knackte den Jackpot der Lotterie Eurojackpot – und wurde quasi über Nacht um 90 Millionen Euro reicher.

Am Tag nachdem die Zahlen 15, 26, 35, 37 und 43 sowie die sogenannten Eurozahlen 3 und 8 gezogen wurden, habe der Gewinner zum Telefon gegriffen und sich bei der Lottozentrale gemeldet, teilte Lotto Hessen mit. Der Lotterieveranstalter berichtete nun von dessen Reaktion auf den plötzlich Reichtum – und gab damit einen seltenen Einblick in die Gefühlswelt von Millionengewinnerinnen und -gewinnern.

Rekordgewinn beim Eurojackpot für Mann aus Hessen

"Ich, 90 Millionen Euro, ich ...", habe der Glückspilz am Telefon mehrfach wiederholt, vollkommen fassungslos über sein Glück. Nach der Bestätigung des Rekordgewinns durch den Kundeservice sei er "völlig aus dem Häuschen" gewesen, hieß es.

Später habe der Gewinner, der anonym bleibt, mit dem Geschäftsführer von Lotto Hessen telefoniert und diesem von einem "komplett schlaflosen" Wochenende berichtet – und doch will der Mann sein Leben trotz des plötzlichen Wohlstands nicht völlig auf den Kopf stellen. "Wir sind stinknormale Leute und werden es auch bleiben ... jetzt aber welche mit viel Geld", habe er gesagt, wie eine Sprecherin von Lotto Hessen der Nachrichtenagentur DPA schilderte.

Seinem Beruf gehe er weiter nach – allerdings sei ihm noch nie etwas so schwergefallen, wie am Montag zur Arbeit zu gehen und niemandem von seinem Glück erzählen zu können. Damit beherzigt er den Rat der Lottozentrale, über einen Großgewinn Stillschweigen zu bewahren.

Statt mit seinem neuen 90-Millionen-Euro-Vermögen zu protzen, freue er sich darauf, sich einfach alles gönnen zu können, was er möchte und Reisen in ferne Länder zu unternehmen, so die Lotto-Sprecherin weiter.

Eigentlich habe der frischgebackene Millionär in seiner Jugend immer den Traum gehabt, einen eigenen Fußballklub zu besitzen, habe er in dem Telefonat erzählt – aber gleich lachend nachgeschoben, dass das Geld wohl nicht reichen werde.

Der maximal erreichbare Jackpot der europäischen Lotterie in Höhe von 90 Millionen Euro wurde seit ihrem Start im Jahr 2012 den Angaben zufolge erst zum achten Mal geknackt, darunter zuvor von vier Spielerinnen oder Spielern aus Deutschland. Investiert habe der frischgebackene Millionär aus Hessen acht Euro für einen Tippschein im Internet – eine Investition, die sich ausgezahlt hat.

90 Millionen Euro werden steuerfrei überwiesen

Lotteriegewinne in Deutschland sind steuerfrei, erst etwaige Zinsen müssen versteuert werden. Somit erhält der Gewinner die komplette Summe ohne Abzüge auf sein Konto überwiesen. Allerdings rät die Lottozentrale vor der Auszahlung zu einer neuen Bankverbindung: "Wir empfehlen, das Konto zu einer Bank zu verlegen, die nicht nur mit den bisherigen Zahlungseingängen, sondern auch mit einem Gewinneingang in einer solchen Größenordnung vertraut ist." Routinemäßig werden Großgewinnerinnen und -gewinner von Fachleuten beraten.

Am kommenden Freitag warten vorerst zehn Millionen Euro im Jackpot des Glücksspiels auf mögliche Gewinnerinnen oder Gewinner. Dazu müssen aus 50 Eurojackpot-Zahlen fünf richtige getippt werden und zusätzlich zwei Zahlen aus insgesamt zehn "Eurozahlen". Die Wahrscheinlichkeit, den Jackpot zu knacken, liegt bei etwa 1 zu 95 Millionen. 

Glücksspiele wie Eurojackpot können süchtig machen. Anonyme Hilfen für Betroffene und Angehörige bietet unter anderem die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unter der kostenfreien Telefonnummer (0800) 1372700 oder im Internet unter spielen-mit-verantwortung.de.

Quellen: Lotto Hessen, Eurojackpot, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Nachrichtenagentur DPA

wue

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker