Geldanlage Eine Welt ohne Zinsen – Wie Sie trotzdem zu den Gewinnern gehören

Illustration: Ein Mensch kampiert in einem Zelt in Sparbuch-Optik
© Sebastian König
Mit Guthaben auf dem Sparbuch lässt sich kein Geld mehr verdienen – weder für die Kunden noch für die Banken. Wie sich Experten verhalten, um trotzdem zu den Gewinnern zu gehören.
Von Andreas Hoffmann

Sein Opa hatte die Idee vor über 20 Jahren, als Theo Deinlein ein Jahr alt war. Seitdem zahlten seine Eltern monatlich erst 100 Mark, dann 50 Euro in einen Sparvertrag ein. Bei 3,5 Prozent lag der Zins, die Sparkasse Nürnberg legte eine Prämie drauf, zuletzt 300 Euro extra im Jahr. Eine großartige Verzinsung. Doch die Sparkasse hat den Vertrag beendet. „Ich bin sehr enttäuscht“, sagt der an­gehende ­Versicherungskaufmann. Er will nun klagen.


Mehr zum Thema



Newsticker