HOME

Stern Logo Geschichte

DNA-Analyse des Skeletts: General ging als Kriegsheld in US-Geschichte ein – und war offenbar intersexuell oder eine Frau

Kazimierz Pulaski gilt als der "Vater der amerikanischen Kavallerie". Seit rund 20 Jahren gibt es Spekulationen um das Geschlecht des Kriegshelden. Nun wollen Forscher festgestellt haben: Pulaski war intersexuell oder eine Frau.

Kriegsheld Kazimierz Pulaski in einer Zeichnung aus dem 18. Jahrhundert und sein Denkmal in den USA

Kriegsheld Kazimierz Pulaski in einer Zeichnung aus dem 18. Jahrhundert und sein Denkmal in den USA

Picture Alliance / Getty Images

Kazimierz Pulaski wurde nur 34 Jahre alt. Geboren im polnischen Warschau zog er später als General für die noch jungen Vereinigten Staaten von Amerika in den Unabhängigkeitskrieg. Einst soll der Adelige George Washington, dem ersten Präsidenten der USA, in der Schlacht von Brandywine das Leben gerettet haben. Im Jahr 1779 starb Pulaski bei einer Schlacht im US-Bundesstaat Georgia. Eben dort erinnert noch heute ein Denkmal an seine Taten. Der junge General ging als Kriegsheld und "Vater der amerikanischen Kavallerie" in die Geschichte ein. Doch ein Teil dieser Geschichte braucht vielleicht ein paar neue Wörter. Denn Pulaski soll intersexuell oder sogar eine Frau gewesen sein, wie Forscher herausgefunden haben wollen.

Ganz neu ist die These nicht, allerdings soll es eine neue Beweislage geben. Bereits vor rund 20 Jahren wurde sein Skelett während einer Umsiedelung seines Denkmals exhumiert. Damals fielen den Forschern zahlreiche weibliche Merkmale an den sterblichen Überresten auf, etwa an Kiefer und Becken. Die Wissenschaftler konnten jedoch nicht beweisen, dass es sich bei dem Skelett ganz sicher um das von Pulaski handelte. Unter Historikern herrschte stets Uneinigkeit, ob er wirklich dort in Savannah, Georgia beerdigt worden war oder nicht doch zu See. Entsprechend wurden die Ergebnisse von damals als "Meinung" abgetan.

Nun wollen andere Forscher mit neueren Methoden sicher herausgefunden haben: Das sehr weibliche Skelett gehört zu Pulaski. Ein DNA-Vergleich mit den Überresten einer Großnichte habe Gewissheit gebracht. Bereits damals hatten die Forscher am Skelett Spuren typisch für ausgiebiges Reiten und Schlachten gefunden. Zudem entdeckten sie Verletzungen, etwa an der Hand, die mit den dokumentierten Wunden von Pulaski übereinstimmten. 

Kazimierz Pulaski in TV-Doku "Der General war weiblich?" 

Die neuen Forschungsergebnisse wurden am Montagabend in der Doku "Der General war weiblich?" im US-TV genauer ausgeführt. In einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift sind sie noch nicht veröffentlicht worden. Dies soll jedoch alsbald im "Journal of Forensic Anthopology" passieren.

Die Arizona State University berichtet online ausführlich über den Fall und zitiert dabei einen der Forscher, die vor rund 20 Jahren die Überreste untersucht hatten. "Das Skelett ist so weiblich wie nur möglich", sagt Dr. Charles Merbs. Allerdings soll Pulaski auch männliche Hormone in seinem Körper gehabt haben, die für Bartwuchs und einen schwindenen Haaransatz gesorgt hätten. Welche primären Geschlechtsorgane er gehabt habe, könne man am Skelett nicht ableiten. Spuren einer Geburt wies das Becken zumindest nicht auf.

Ob Pulaski nun intersexuell oder eine Frau war, lasse sich also nicht mehr genau klären. Weitere Ermittlungen etwa in den Unterlagen zu seiner Taufe hätten die Forscher von damals folgende These entwickeln lassen: Pulaski wurde offenbar intersexuell geboren und seine mit dieser Entscheidung wohl überforderten Eltern des 18. Jahrhunderts hätten dann beschlossen, ihn als Mann großzuziehen. Historiker hätten sich schon immer darüber gewundert, dass der Kriegsheld nie verheiratet war. "Ich glaube nicht, dass er zu irgendeinem Zeitpunkt in seinem Leben dachte, er sei eine Frau", so Dr. Merbs weiter. "Ich glaube, er dachte, er sei ein Mann und irgendetwas würde mit ihm nicht ganz stimmen. Zu seiner Zeit wussten sie einfach nichts von diesen Dingen."

Quellen: Arizona State University / "New York Times" / BBC / NBC 

Rätselspaß: War Geschichte Ihr Lieblingsfach in der Schule? Dieses Quiz wird Sie auf die Probe stellen
Themen in diesem Artikel