HOME

Kirchheim in Rheinland-Pfalz: Schießerei bei Polizeieinsatz: Mutter und Sohn sterben - zwei Beamte schwer verletzt

Im rheinland-pfälzischen Kirchheim hat es am Morgen einen Polizeieinsatz wegen einer Gefahrenlage gegeben. Es fielen Schüsse, zwei Menschen starben. Zwei Polizisten wurden schwer verletzt.

Kirchheim - Polizeieinsatz - Tote - Verletzte

Polizisten habe den Tatort in Kirchheim weiträumig abgesperrt

DPA

Bei einem Polizeieinsatz in Kirchheim an der Weinstraße in Rheinland-Pfalz sind am Freitagmorgen zwei Menschen getötet worden. Demnach waren Beamte gegen 8.30 Uhr zu einem Einsatz wegen einer Gefahrenlage ausgerückt. Dabei sei es zum Schusswaffengebrauch gekommen, teilte die Polizei mit. Zwei Menschen kamen ums Leben, zwei Polizisten wurden laut Pressemitteilung durch Stichverletzungen schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus. Eine Gefahr bestehe derzeit nicht mehr, heißt es.

Inzwischen teilte die Polizei mit, dass es sich bei den Getöteten um eine 56 Jahre alte Frau und ihren 25-jährigen Sohn handelt. Demnach informierte die Mutter die Polizei per Telefon, dass ihr Sohn einen psychotischen Schub habe, unter Drogen stehe und sie angegriffen habe. Beim Eintreffen der Beamten sei der junge Mann mit einer Schere auf diese losgegangen. Die Polizistin und der Polizist hätten daraufhin ihre Schusswaffen eingesetzt, um die Angriffe abzuwehren, heißt es. Dabei sei der 25-Jährige tödlich getroffen worden. 

Auch die Mutter verstarb trotz sofort eingeleiteter notärztlicher Versorgung noch vor Ort. Die Todesursache müsse nun rechtsmedizinisch geklärt werden, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Weitere Hintergründe des Vorfalls sind derzeit nicht bekannt.

Ortsdurchfahrt von Kirchheim derzeit gesperrt

Allerdings kamen offenbar schnell Gerüchte auf, wonach ein Mann mit Schusswaffe in Kirchheim unterwegs sei. "Dies entspricht nicht der Wahrheit. Es besteht KEINE GEFAHR!", stellte die Polizei auf Twitter klar.

Aufgrund des Einsatzes, bei dem laut der Zeitung "Die Rheinpfalz" auch ein Hubschrauber vor Ort war, wurde eine Ortsdurchfahrt gesperrt, es kommt zu Verkehrsbehinderungen. Derzeit gingen Beamte von Haus zu Haus, um mögliche Zeugen zu befragen. Auch die Spurensicherung sei vor Ort.

Wie die Lokalzeitung weiter berichtet, duften die Schüler einer Grundschule im Stadtteil Kleinkarlbach aufgrund der ungeklärten Lage ihre Pause nicht wie üblich auf dem Schulhof verbringen. "Wir haben den Schülern nicht gesagt, was los ist. Wir wissen ja selbst nichts“, wird die Rektorin der Schule zitiert. Die Eltern der Kinder seien inzwischen informiert. Zudem habe man entschieden, dass man kein Kind allein mit dem Bus fahren oder zu Fuß gehen lasse - obwohl die Polizei gesagt habe, dass "für die Kinder keine Gefahr" bestehe.

Der Ort Kirchheim an der Weinstraße ist eine Gemeinde im pfälzischen Landkreis Bad Dürkheim und liegt nur wenige Kilometer nordwestlich der beiden Großstädte Ludwigshafen und Mannheim. Der Weinort hat rund 1900 Einwohner.

Quellen: Polizeipräsidium Rheinpfalz/"Die Rheinpfalz"/

Kirchheim an der Weinstraße: Der Ort des Geschehens

mod