VG-Wort Pixel

Stiftung stern Helfen Sie Hochwasser-Betroffenen in Deutschland mit Spenden

Spendenaufruf
Die Folgen der Flutkatastrophe sind enorm. Viele Menschen starben oder werden noch vermisst – und viele Familien haben ihr Zuhause sowie ihr gesamtes Hab und Gut verloren. Die Stiftung stern will die Betroffenen unterstützen. 100.000 Euro Soforthilfe sind bereits unterwegs.

Selten zuvor hat eine wetterbedingte Situation in Deutschland so viele Menschenleben gefordert wie die Flutkatastrophe der letzten Woche. Die Wasserstände an Talsperren haben zu Überschwemmungen geführt, ganze Regionen stehen noch immer ohne Strom und Mobilfunk da, der Bahnverkehr liegt zum Teil brach. Mitgefühl für die Betroffenen zeigte nicht nur Bundeskanzlerin Angela Merkel, sondern auch US-Präsident Joe Biden. "Es ist eine Tragödie und unsere Herzen sind bei den Familien, die geliebte Menschen verloren haben", sagte er vergangene Woche in Washington.

Das Hochwasser im Westen Deutschlands hat zahlreiche Existenzen bedroht. Wir leiten Ihre Spende an ausgewählte Hilfsorganisationen weiter, die den Betroffenen helfen.  Stiftung stern e.V. – IBAN DE90 2007 0000 0469 9500 01 – Stichwort "Hochwasser 2021", www.stiftungstern.de
Das Hochwasser im Westen Deutschlands hat zahlreiche Existenzen bedroht. Wir leiten Ihre Spende an ausgewählte Hilfsorganisationen weiter, die den Betroffenen helfen.
Stiftung stern e.V. – IBAN DE90 2007 0000 0469 9500 01 – Stichwort "Hochwasser 2021", www.stiftungstern.de

Noch immer werden Menschen vermisst und die Zahl der Toten steigt, Familien haben ihr Zuhause sowie ihr gesamtes Hab und Gut verloren. Besonders betroffen sind die Regionen Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Bayern. Angela Merkel nutzte die Gelegenheit, den betroffenen Menschen nach der Hochwasserkatastrophe Hilfen zuzusagen. "Wir werden Sie in dieser schwierigen, schrecklichen Stunde nicht alleine lassen und werden auch helfen, wenn es um den Wiederaufbau geht", versprach die Bundeskanzlerin. Ihr gehe das Leid der Betroffenen sehr nahe. Der 15. Juli sei ein Tag gewesen von Angst um Leben und Besitz, ein Tag der Sorgen und Verzweiflung. Hunderttausende hätten erleben müssen, dass Wohnhäuser zu "Todesfallen" geworden seien.

100.000 Euro Soforthilfe sind unterwegs

Die Stiftung stern wird die Betroffenen unterstützen und ist dafür auf Spenden angewiesen. Jeder Betrag hilft. Die Bankverbindung finden Sie oben. Danke an alle Menschen, die bereits gespendet haben oder noch spenden werden!

Wir versprechen, dass das Geld dort ankommt, wo die Not am größten ist. 100.000 Euro Soforthilfe sind bereits unterwegs, die wir an unseren Kooperationspartner, die "Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e. V.", überweisen. Die Hilfe wird dem Deutschen Roten Kreuz zugutekommen, das zurzeit Stromaggregatoren, Decken und Bedarfsmittel an Betroffene verteilt. Zudem wird mit der Soforthilfe der Wiederaufbau von zwei privaten Kitas in Swisstal und Stolberg unterstützt. Weitere Einrichtungen, denen wir helfen werden, werden folgen.

"Tag der Hilfe" am 21. Juli auf RTL

Unsere Kolleg:innen von RTL haben am Mittwoch, den 21. Juli, ihr Programm unter dem Motto "Tag der Hilfe" gestaltet. Und zwar von 6 Uhr früh bis Mitternacht. Von "Guten Morgen Deutschland" bis zum "RTL Nachtjournal" wurde das Programm für Spendenaufrufe und Sondersendungen umgestellt. Mehr Informationen finden Sie hier.

bal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker