HOME

Aschewolke: Zweiter Messflug geplant

Nach dem ersten Messflug arbeiten die Experten des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt an der Auswertung der Aschewolke-Daten. Unterdessen plant die Lufthansa eine eigene europaweite Untersuchung.

Nach dem Forschungsflug in die Vulkanaschewolke über Deutschland läuft die Auswertung der Daten auf Hochtouren. "Die Wissenschaftler haben bis in die frühen Morgenstunden gearbeitet", sagt der Sprecher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Dienstag. "Wir hoffen, heute Daten übergeben zu können." Die Auswertung soll unter anderem an das Bundesverkehrsministerium und den Deutschen Wetterdienst als Auftraggeber gehen. Ob es in den nächsten Tagen weitere Forschungsflüge des DLR geben wird, sei noch nicht entschieden.

Am Montagnachmittag war das DLR-Forschungsflugzeug Falcon 20 E quer über Deutschland geflogen und hatte Dichte und Konsistenz der Aschewolke, die vom isländischen Vulkan Eyjafjallajökull stammt, sowie die Größe der Teilchen gemessen. Nach dem ersten Augenschein habe es keine Schäden an der Maschine gegeben, sagt der Sprecher. Derzeit würden die Triebwerke noch genau untersucht.

Die Piloten der Spezialmaschine flogen demnach in Höhe von zwei bis zwölf Kilometer und maßen die Aschekonzentration in der Luft, um mehr Erkenntnisse über die Partikel zu erhalten. Bei dem Flug über dem ganzen Bundesgebiet hätten die DLR-Experten deutliche Braunfärbungen der Luft gesehen.

Lufthansa und Max-Planck-Institut Mainz planen Testflug

Die Deutsche Lufthansa will die Aschewolke mit einem eigenen Testflug untersuchen lassen. In Zusammenarbeit dem Max-Planck-Institut Mainz soll nach Angaben des Unternehmens ein dafür speziell ausgerüsteter Airbus A340-600 am Dienstagnachmittag von Frankfurt aus starten und mehrere Stunden lang Messdaten über Europa sammeln. Der Flug findet im Rahmen der seit Montag erlaubten kontrollierten Sichtflüge statt.

Die Wissenschaftler des Max-Planck-Institutes erwarten sich laut Lufthansa erste exakte Werte zur Konzentration und Verteilung der Vulkanasche über Europa. Es sei der erste weiträumige Messflug, der im europäischen Luftraum vorgenommen werde, erklärte die Fluggesellschaft. Das Messflugzeug des DLR hatte nur die Aschewolke über Deutschland untersucht.

AFP/APN/DPA / DPA
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.