HOME

Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle

Berlin - In der Abgas-Affäre hat das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) für V6-Dieselmodelle von Audi einen Zwangsrückruf verhängt. Der Hersteller sei darüber informiert worden, dass die Behörde in den Audi-Modellen A4, A5, A6, A7, A8, Q5, SQ5 und Q7 mit der Abgasnorm 6 «unzulässige Abschaltvorrichtungen» festgestellt habe, bestätigte ein Sprecher des Bundesverkehrsministeriums in Berlin. Insgesamt seien in Deutschland 77 600 Fahrzeuge betroffen und weltweit 127 000 Fahrzeuge. Zuvor hatte die «Bild am Sonntag» darüber berichtet.

Audi-Logo

Weltweit 127.000 Fahrzeuge

Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle

Abgase aus dem Auspuff eines Diesel-Autos

Bislang kein einziges Dieselauto mit Euro-6d-Norm zugelassen

Das ändert sich zum 1. September 2017

Gesetzesänderung

Carsharing, Tierschutz, Staubsauger: Das ändert sich zum 1. September

Nur jeder dritte Haushalt auf dem Land hat schnelles Internet

Nur jeder dritte Haushalt auf dem Land hat laut Bericht schnelles Internet

Den großen deutschen Autoherstellern werden illegale Absprachen vorgeworfen

Opposition sieht nach Kartell-Vorwurf gegen Autobauer Dobrindt in Verantwortung

Das Kraftfahrt-Bundesamt wird Fahrzeuge von Daimler überprüfen

Daimler wehrt sich entschieden gegen Vorwurf der Abgasmanipulation

Im Mai wurden bei Daimler umfassende Razzien durchgeführt

Abgas-Skandal

Vorwürfe gegen Daimler wohl schwerwiegender als bisher bekannt

Beschuldigter in Untersuchungshaft

Kraftfahrtbundesamt prüft Umrüstung von Audi-Modellen

ADFC Fahrradklima: Ein Mann radelt in Nordrhein-Westfalen

ADFC-Test

Das sind die fahrradfreundlichsten Städte Deutschlands

Straßenverkehr

Kampagne "Runter vom Gas"

Jeder Unfalltod betrifft 113 Menschen - Kampagne warnt mit echten Schicksalen

Deich in Bremerhaven

Meeresspiegel könnte stärker steigen als prognostiziert

Die Debatte um die Pkw-Maut hält an

Bericht: Pkw-Maut soll frühestens 2020 starten

BER-Chef Mühlenfeld wird eigenmächtiges Handeln vorgeworfen

Bund beantragt Sondersitzung des BER-Aufsichtsrates

Abgastest bei einem VW Golf
stern exklusiv

Abgasskandal

Verkehrsministerium ermutigte VW zu laxen CO2-Tests

Von Hans-Martin Tillack
Verkehrsminister Alexander Dobrindt (l.) und Volkswagen-Markenvorstand Herbert Deiss (r.)
Investigativ

VW-Skandal

Verkehrsministerium bewahrt VW vor Bußgeldern

Von Hans-Martin Tillack
Es gibt großen Wirbel um die Prüfdienste wie TÜV, Dekra und GTÜ

Tests nicht zuverlässig genug?

TÜV, Dekra, GTÜ und co. droht Aus für die Hauptuntersuchung

Volkswagen Logo vor einem Kran

VW-Abgas-Affäre

Software-Update reicht nicht - Umbau an 540.000 Autos nötig

Ein Messschlauch eines Geräts zur Abgasuntersuchung für Dieselmotoren steckt im Auspuffrohr eines VW 

stern liegt Protokoll vor

Abgasmanipulation war schon 2011 Thema im Verkehrsministerium

Ein Fernbus auf einer Autobahnabfahrt

Nach Kampfpreisen

Fahrten mit dem Fernbus werden teurer

"Mein Ziel ist es, nach Abschluss des Feldversuchs mit den Lang-Lkws in den Regelbetrieb zu gehen", so Verkehrsminister Dobrindt

Riesenlaster im Testbetrieb

Immer mehr "Monster-Lkws" auf deutschen Straßen

"Depressionen sind weit verbreitet und in den meisten Fällen gut heilbar", so Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt

Nach Germanwings-Absturz

Dobrindt fordert bessere Kontrollen von Piloten

Mit einem "Darth Vader"-Plakat will das Bundesverkehrsministerium mehr Kinder und Jugendliche für den Fahrradhelm begeistern

Dobrindts Darth-Vader-Kampagne

Möge die Macht der Fahrradhelme mit dir sein

Konkurrenz für die Bahn: Ein Fernbus steht am Bahnhof in Freiburg neben einem ICE

Bahnchef Grube fordert Maut für Fernbusse