HOME

Spekulationen um Lewandowski-Wechsel

Madrid - Die Spekulationen um einen Wechsel von Bayern-Torjäger Robert Lewandowski zu Real Madrid gehen weiter. Einem Bericht der spanischen Zeitung «El Mundo Deportivo» zufolge soll sich der polnische Fußball-Nationalspieler nun mit den Königlichen auf einen vom Sommer an gültigen Zweijahresvertrag geeinigt haben. Nach Informationen des «Münchner Merkur» hat Real-Präsident Florentino Pérez an seinen Münchner Kollegen Karl-Heinz Rummenigge eine Klarstellung geschickt. Eine Verpflichtung des 29 Jahre alte Polen stehe im Moment nicht zur Debatte, berichtete der «Merkur».

Frauen an der Macht: Annegret Kramp-Karrenbauer, bald CDU-Generalsekretärin und Angela Merkel, CDU-Parteichefin und Kanzlerin
Pressestimmen

Annegret Kramp-Karrenbauer

"Dieser Tag könnte den Übergang von der Ära Merkel in die Zukunft einleiten"

Markus Söder

Söder will Amtszeit des bayerischen Ministerpräsidenten auf zehn Jahre begrenzen

CSU-Chaos um Horst Seehofer und Markus Söder

Machtkampf in Bayern

Söder oder Seehofer? CSU versinkt im Chaos - und sackt in Umfragen nochmal ab

Ein glanzloses Duell: Kanzlerin Angela Merkel und ihr Herausforderer Martin Schulz
Pressestimmen

TV-Duell

"Der Moment, als Martin Schulz die Bundestagswahl endgültig verloren hat"

AfD-Ortsvorsitzende Elena Roon während einer Kundgebung der rechten Bürgerinitiative Sichere Heimat

Partei prüft Vorfall

AfD-Frau verbreitet Hitler-Bilder via Whatsapp: "Adolf, bitte melde Dich!"

Frank-Walter Steinmeier
Pressestimmen

Neuer Bundespräsident

"Steinmeiers Mission heißt: Die Demokratie verteidigen"

Ruth Maria Kubitschek und Helmut Fischer

Kubitschek über die Erfolgsserie

Fortsetzung von "Monaco Franze" scheiterte an Überheblichkeit des BR

Die Mauer im Münchner Stadtteil Neuperlach trennt Anwohner von der sich im Bau befindlichen Flüchtlingsunterkunft

Vor Flüchtlingsheim

Die Mauer von München - und warum sie für so große Diskussionen sorgt

Interessierte durchstreifen einen Kornkreis in einem Weizenfeld in der Nähe von Mammendorf (Bayern).

Über Nacht im Feld

Rätselhafter Kornkreis bei München zieht Alien-Fans an

Sicherheitskräfte in Bayern

Nach Anschlägen in Bayern

Wie Politiker jetzt für mehr Sicherheit sorgen wollen

Flaschen und eine Anzeige für das Bier "Grenzzaun Halbe"

"Politisches Statement"

Bayerisches Brauhaus verkauft "Grenzzaun"-Bier - für 88 Cent

Syrer demonstrieren in Köln für Gleichberechtigung und die Werte der deutschen Gesellschaft

Bayern

CSU will Flüchtinge per Verfassung auf Leitkultur verpflichten

Douglas Costa im Profil, er läuft im roten Trikot von Bayern München auf dem Fußballplatz

Als Beifahrer in seinem Dienstwagen

Bayern-Star Douglas Costa kracht mit Auto in Straßenbahn

Verleger Dirk Ippen feiert seinen 75. Geburtstag

Verleger Dirk Ippen wird 75

"Irgendwann werde ich alles verschenken"

Pumuckl wurde für ein neues Buch deutlich schlanker

Kommando zurück

Darum darf Pumuckl wieder pummelig sein

Bahnchef Rüdiger Grube will "die Lage befrieden"

+++ Bahnstreik-Ticker +++

Bahnchef Grube will Vorschlag zur "Befriedung" machen

Grund für die hohen Kosten des Prozesses um Hauptangeklagte Beate Zschäpe (2. v.l.) ist unter anderem die Nebenkläger-Regelung

München

NSU-Prozess kostet bereits 30 Millionen Euro

Die CSU will anlässlich der Öffnung des Arbeitsmarktes für Rumänen  und Bulgaren am 1. Januar Ausländern den Zugang zum deutschen  Sozialsystem erschweren

Debatte um Armutszuwanderung

Horst Seehofer wirft SPD Heuchelei vor

Nach der Bundestagswahl verhandeln die Parteien über mögliche Koalitionsbildungen. CDU und SPD - hier ihre Vorsitzenden Angela Merkel und Sigmar Gabriel - treffen sich dazu am Freitag.

Koalitionspoker

Merkel lädt Grüne zu Sondierung

Wir hören mit - eine Kuppel der NSA-Abhörstation auf dem Teufelsberg. Die Ausmaße der Spähaktionen erschrecken sogar hartgesottene Ex-Verfassungsrichter.

NSA-Spähaffäre

Justizministerin will US-Firmen sanktionieren

Klugscheißen mit Stil: Rick Kavanian (l.), Monika Gruber (m.) und Bruno Jonas (r.)

Bruno Jonas

Ein Kabarettist gibt den Klugscheißer

FC-Bayern-Präsident Uli Hoeneß verzichtet auf sein Lieblingsmittel, die Attacke, und gibt sich dafür als reuiger Steuersünder.

Steuerskandal

Das System Hoeneß funktioniert im Fall Hoeneß nicht

Bayern ist keine Bananen-Republik. Der Freistaat trägt aber die Züge einer solchen. Und das ist bitter.

Filz und Kungelei

Bayern, die deutsche Mini-Bananenrepublik