HOME

Earth Day 2012 - ein Doodle zum Tag der Erde: Wenn das Empire State Building grün trägt

Wenn das Empire State Building in Grün erstrahlt und Google sich in Bluemenkleider wirft, ist wieder Earth Day. Das Motto in diesem Jahr: Wahre die Schätze unserer Erde!

Dieses Doodle kommt mit Ansage: Alle Jahre wieder begehen Menschen auf der ganzen Erde am 22. April den Earth Day - und Google feiert mit. Zeigte die Startseite der Suchmaschine im vergangenen Jahr noch ein liebevoll gestaltetes Naturparadies, scheint der Earth Day den Doodle-Designern langsam über zu werden: Die Blumenblüten, die aus den Google-Buchstaben sprießen, muten eher wie Pflichtprogramm statt echtem Enthusiasmus an. Sei's drum - ein Klick auf das Doodle beschwert dem Ehrentag von Mutter Erde trotzdem ordentlich Publicity.

Der Earth Day findet jedes Jahr am 22. April in über 150 Ländern auf der ganzen Welt statt und beschäftigt sich 2012 unter dem Motto "Wahre die Schätze unserer Erde! Mobilise the Earth!" mit der natürlichen Begrenztheit unserer Rohstoffe. Traditionell leuchtet die Spitze des Empire State Buildings das ganze Wochenende über in Grün. Auch in Deutschland finden wieder zahlreiche Aktionen zum Thema statt.

Zurück geht der Tag auf eine Studentenbewegung in den USA – und den Senator von Wisconsin, Gaylord Nelson. Mit dem Earth Day sollte der Öffentlichkeit und der Politik gezeigt werden, dass in Nordamerika eine Umweltbewegung existierte und dass sich jemand für die Natur einsetzt. Schon im ersten Jahr beteiligten sich 20 Millionen Menschen an dem Aktionstag. Studenten und Öko-Aktivisten protestierten im ganzen Land gegen die Verschmutzung von Flüssen und Seen. 20 Jahre später engagierten sich bereits 200 Millionen Menschen weltweit. Seit 1994 gibt es den "Earth Day“ auch in Deutschland. Die Vereinten Nationen erklärten den Tag 2009 auf Initiative der bolivianischen Regierung zum "Internationalen Tag der Mutter Erde".

jwi/mlr/cjf
Themen in diesem Artikel