VG-Wort Pixel

Trauer um Dickhäuter Vom Blitz getroffen? 18 Elefanten verenden bei Unwetter

Sehen Sie im Video: Vom Blitz getroffen? 18 Elefanten verenden bei Unwetter.




Traurige Bilder aus dem indischen Bundesstaat Assam. Während eines Gewittersturms am Donnerstag sind hier mindestens 18 Elefanten verendet. Die Tiere hatten in einem Wald Schutz gesucht und wurden wohl vom Blitz erschlagen. Anwohner fanden die Kadaver und alarmierten die Forstverwaltung. Diese stuft den Vorfall als äußerst ungewöhnlich ein: "So etwas ist in Assam bisher noch nie vorgekommen", so der Forstminister des Bundesstaates. "Das Gewitter war so heftig, dass die Elefanten starben." Um herauszufinden, ob wirklich alle 18 Elefanten durch Blitzeinschlag ums Leben kamen, wurden die Kadaver zur Untersuchung in ein Institut gebracht. In Indien leben rund 50 Prozent der weltweiten Population Indischer Elefanten. Allgemein gelten die Tiere als gefährdet, da ihr Lebensraum durch den Menschen immer weiter eingeschränkt wird. Auch werden die Tiere wegen ihrer Stoßzähne gewildert.
Mehr
Im Norden Indiens ist eine ganze Herde asiatischer Elefanten während eines Gewitters umgekommen. Anwohner und Behörden vermuten eine Art kollektiven Blitzschlag.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker