HOME

KW 07/2006: Warum bekommen Babys keine Gänsehaut?

"Weil Gänsehaut früher eine Reaktion von Angst war. Die Haare sträuben sich und somit sieht man bei Gefahr von weiten größer aus. Und ein Baby kennt keine Angst, somit bekommt es keine Gänsehaut", meint Steffi Petersen aus Stockholm.

Die "Gänsehaut" dient der Aufstellung von Körperbehaarung, um damit die Auskühlung der Haut zu vermeiden. Die Behaarung ist bei Babys aber so noch nicht vorhanden, eine Gänsehaut wäre damit Energieverschwendung und würde vermutlich lediglich die Hautoberfläche verstärkt auskühlen lassen.

Willi Bald; Willi-Bald(at)arcor.de

Weil Gänsehaut früher eine Reaktion von Angst war. Die Haare sträuben sich und somit sieht man bei Gefahr von weiten größer aus. Und ein Baby kennt keine Angst, somit bekommt es keine Gänsehaut.

Steffi Petersen, Stockholm; steffi1896(at)hotmail.com

Weil Babys noch keinen Temperatur-Regelmechanismus habe. Ihnen wird nicht kalt.

Dr. Klaus Wehmeyer; wehmeyer(at)mailshop.de

Die haben in ihrem Leben noch nichts Grauenvolles gesehen. Lassen Sie die aber mal den Mutantenstadl sehen, dann bekommen die nicht nur ne Gänsehaut.

Keyser Söze, Am Hafen; hkcm(at)compuserve.de

Eine Gänsehaut ist durch sich aufstellende Körperhärchen sichtbar. Babys haben noch keine Köperbehaarung, daher haben sie auch keine Gänsehaut.

Tina, Berlin; tina.utermarck(at)gmx.de

Neugeborene Bekommen keine Gänsehaut, weil sie, wenn sie frieren, einen in den letzten Schwangerschaftsmonaten extra dafür angelegten Fettvorrat verbrennen. Dieses Fett heißt auch "braunes Fett" und existiert nur bei Neugeborenen, hat also mit unseren Speckröllchen nichts zu tun.

Stefanie Herzog, Würzburg; lene.herzog(at)web.de

Da im Laufe der Evolution der Mensch den aufrechten Gang erworben hat und somit das Becken anatomisch verändert wurde und der kindliche Kopf durch das vergrößerte Hirnvolumen deutlich größer wurde, mussten menschliche Babys immer früher zur Welt kommen um noch durchzupassen. Einen Hinweis auf diese "physiologische Frühgeburt" gibt das fehlende Kältezittern von Säuglingen. Es entwickelt sich erst später und deutet darauf hin, dass der Mensch mindestens 2 Monate zu früh das Licht der Welt erblickt. Ein weiteres Indiz ist das fehlende soziale Lächeln in den ersten Monaten.

Eilish; a(at)b.de

Babys bekommen Gänsehaut - zumindest meines ... wenn ich es ganz sanft streichle. Sie sind noch nicht so behaart wie Erwachsene und darum sieht man es vielleicht nicht gleich.

Kathleen, Magstadt; Kathleen29(at)gmx.de

Sie bekommen deshalb keine Gänsehaut, weil sie noch nicht mitbekommen was auf unserer Erde vorgeht.

G.Schmidt Wersau

Absoluter Käse - ich hatte einen Haufen Babys, und die haben alle Gänsehaut gehabt, wenn ihnen kalt war. Man passt einfach nur besser auf, dass ihnen nicht kalt WIRD. Es ist übrigens ziemlich niedlich, wenn sie Gänsehaut bekommen, weil die Hüppelchen so winzig sind...:-)

Anna, Köln; sun(at)web.de

Die haben noch keine Ahnung, was auf sie zukommt.

Odrozek, Bottrop

Wegen den Mamas und Omas, die das Kind beim geringsten Luftzug in 10 Schichten Klamotten einpacken.

Ich, hier; kennst(at)mich.nich

Dass Gänsehaut ein Relikt der stark- behaarten Urmenschen ist, ist bekannt. (Haarwurzelversteifung = abstehende Haare = "Isolation" durch Luftpolster) Wahrscheinlich waren aber "Ursäuglinge" auch nackt und erhielten die Gänsehaut-Funktion erst mit dem Pelz.

Rüdiger, Berlin

Weil sie noch keine Körperbehaarung haben.

Maiken Liefeith, Frankenthal; M_Liefeith(at)web.de

In den ersten Lebenswochen können Babys ihren Kreislauf und Wärmehaushalt nicht richtig regulieren. Ein Baby kann deshalb keine Gänsehaut bilden. Kalte Hände oder Füße zeigen, ob es dem Zwerg zu kalt ist.

Jochen Klütsch, Frechen; blackpearl66(at)t-online.de

Weil Babys nicht wie Erwachsene normales Fettgewebe haben, sondern "braunes Fettgewebe". Das schützt zusätzlich vorm Frieren...

Torsten Buch Gladbeck; superstar2706(at)gmx.de

Soviel ich weiß, besitzen Babys noch keine Haarfollikel. und somit gibt es auch keine Haare, die sich zu Berge stellen bzw. keine Gänsehaut entstehen.

Igor, Berlin; toxedomask(at)gmx.de

weil sie die noch nicht kauen können...

Hans Mittelhauer, München; spatzjay(at)sportficken.de

ich denke mal weil noch keine Körperbehaarung vorhanden ist und die Poren noch nicht weit genug entwickelt sind.

Andreas und Steffi/paenburg

Menschenbabys werden nackt, also ohne Körperbehaarung geboren. Deshalb ist der Reflex, die Haare(bzw. das Gefieder) aufzustellen( die Gänsehaut), um mehr Luft zu speichern und somit eine Isolationsschicht zu erhalten, nicht vorhanden.

Stephan Tiefholz, München; stephantiefholz(at)web.de

Weil eine Gänsehaut u.a. durch Emotionen ausgelöst wird zu denen Babys noch nicht fähig sind.

Christian Julius, Kaarst; superhobel(at)gmx.de

Irgendwo habe ich gelesen, dass Gänsehaut eine Überbleibsel aus der Frühzeit ist, und die funktioniert wie bei Katzen. In Gefahrensituation sträuben die ihre Haare, um größer und aggressiver zu erscheinen. An jede Haar ist ein Muskel, der die Härchen aufrichtet. Vermutlich sind beim Baby diese Muskel noch gut ausgebildet.

Anna, Müller Irgendwo; anast1977(at)gmx.de

Babys wissen noch nicht wie schlimm die Welt ist.

Odrozek, Bottrop

Weil es Menschen sind und keine Gänze

Heinrich, München; Heinrich.JacobsKaffee(at)München.de

Babys haben keine Angst.

Ann Onym, 22, Berlin

Weil ihre Wärmeregulierung noch nicht so funktioniert wie bei Erwachsenen. Deswegen sollten Babys auch immer schön warm gehalten werden. Das führt dann dazu dass im Kinderwagen erst ein halber Meter Decke und dann ein sehr kleiner Kopf mit einer sehr dicken Mütze zu sehen ist.

T. aus F.

Die Gänsehaut entsteht durch die Aktivierung des Harrbalgmuskels, welcher z.B. bei Kälteeinfluss die Körperhaare aufrichtet, um so ein wärmendes Luftpolster zu erzeugen. Andererseits wirken die aufgestellten Haare auch als "Drohgebärde", ähnlich wie bei Hunden, die das Fell aufstellen, um ihre Körperfülle optisch zu erhöhen. Da Babys die Erfahrung der Gefährdung ihrer Existenz fehlt, ist die Gänsehaut als Zeichen der "Gegendrohung" nicht erforderlich.

Alex, Berlin; Alex(at)web.de

Weil Babys eine Babyhaut haben.

Rogo, Neustadt; fuerschnuffi(at)web.de

Ich vermute, weil Babys keine Haare haben. Wenn die Muskeln, die mit den Haaren auf der Haut verbunden sind, sich zusammenziehen, dann stellen sich die Haare auf.

Meier, USA; trines2003(at)yahoo.com

Gänsehaut wegen Kälte können die kleinen nicht bekommen, weil sie immer von den Mamis warm eingepackt werden. Gänsehaut wegen Ekel, können die kleinen auch nicht bekommen, weil sie noch nicht genau unterscheiden können, was eklig ist und was nicht.

Mia, Stuttgart

Weil Babys noch keinen Körperhaarwuchs haben. Also macht die Gänsehaut keinen Sinn. Bei der so genannten Gänsehaut werden die Haare aufgestellt, und das bewirkt eine wärmende Schutzschicht zum Körper

Carsten Raschke, 59425 Unna; cr(at)carsten-raschke.com

Da die Babys die Gefühle nicht wahrnehmen!

Tarboush Hawar, Hasenäcker 79 Homburg Saar(66424); hawer83(at)web.de

Gänsebabys kriegen schon eine!

Angelika; Angelika_Wei(at)hotmail.com

Bei der Gänsehaut ziehen sich die Haarbalgmuskeln unter der Haut zusammen. Dabei richten sich die Lanugohaare auf. Wahrscheinlich haben bei Babys die Muskeln noch nicht die "Ausbildung", die Haare aufzurichten.

Verena Frenzel, Pohlheim; RenusF(at)web.de

Also Rosemary's Baby hatte eine Gänsehaut!

Mel Bourne, Heidelberg; parlazzo(at)web.de