Atomstreit Iran bittet Obama zum Gespräch


Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat US-Präsident Barack Obama zu einem Fernseh-Duell über die wichtigsten weltpolitischen Fragen herausgefordert. Ein solches Aufeinandertreffen könne am Rande der UN-Vollversammlung Ende des Sommers stattfinden, sagte Ahmadinedschad am Montag in Teheran. "Wir werden unsere Lösungen für Probleme der Welt vorstellen, um zu sehen, wer die besseren Lösungen hat."

Ahmadinedschad hatte einen solchen Vorschlag auch im vergangenen September gemacht. Die US-Regierung griff ihn jedoch nicht auf.

Wegen des iranischen Atomprogramms hat die internationale Gemeinschaft wiederholt Sanktionen gegen die Islamische Republik verhängt. Die Regierung in Teheran betont den friedlichen Charakter des Programms. Im Westen gibt es jedoch die Befürchtung, das Länd könne heimlich nach Atomwaffen streben.

Reuters Reuters

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker