VG-Wort Pixel

Unbegründete Vorwürfe "Ein Geheimagent der Demokraten": Donald Trump attackiert Mitt Romney in brisantem Video





"Schlüpfrig, gerissen, verstohlen. Mitt Romney hat uns getäuscht."
Donald Trump greift Mitt Romney mit diesem auf Twitter veröffentlichen Zusammenschnitt an.
Im Stil eines Agentenfilms wird Romney vorgeworfen, auf verdeckter Mission für die Demokraten unterwegs gewesen zu sein.
Im Spionagejargon sagt die Erzählerin des Videos:
"Er hat sich als Republikaner ausgegeben und versucht, die Trump-Regierung als Außenminister zu unterwandern."
"Nun ist er aufgeflogen. Enttarnt von den Medien als ein geheimer demokratischer Agent."
Einen Beleg für die Anschuldigungen liefert der Clip nicht.
Mit der Hetze reagiert Trump auf Romneys emotionale Ansprache vor dem US-Senat.
Der Senator aus Utah stimmt als einziger Republikaner für eine Amtsenthebung Trumps wegen Machtmissbrauchs.
"Das ist die schwerste Entscheidung meines Lebens", sagte Romney. Trump habe sich eines "entsetzlichen Missbrauchs des öffentlichen Vertrauens" schuldig gemacht.
Romney erklärte weiter: "Eine Wahl zu korrumpieren, um sich selbst im Amt zu halten, ist vielleicht die missbräuchlichste und zerstörerischste Verletzung des Amtseids, die ich mir vorstellen kann."
Mit den unbegründeten Vorwürfen gegen den Republikaner macht der US-Präsident deutlich, dass er keinen Widerspruch aus eigener Reihe duldet.
Mehr
Mitt Romney stimmt als einziger Republikaner für eine Amtsenthebung von Trump wegen Machtmissbrauch. In einem Video auf Twitter werfen Trump und seine Anhänger dem Senator nun Verrat und Spionage vor.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker