HOME

Vor Indien-Besuch: "Er spricht fließend ausländisch": Trump twittert auf Hindi – und bekommt darauf böse Antworten

Vor seinem Indien-Besuch hat US-Präsident Donald Trump auf Hindi getwittert. Die Antworten auf die Tweets fallen zum Teil echt böse aus.

Auf einer Tribüne in einem Stadion stehen Narendra Modi und Donald Trump und winken Zuschauern zu

Zehntausende Inder jubeln dem US-Präsidenten ekstatisch zu. Mit festlicher Musik zieht Donald Trump im riesigen Cricket-Stadion in der westlichen Stadt Ahmedabad ein, immer wieder bricht frenetischer Jubel aus. An der Seite des indischen Premierministers Narendra Modi werden der US-Präsident und First Lady Melania Trump begrüßt, als wären sie indische Nationalhelden. Trump scheint das Spektakel sichtlich zu genießen: Ein Stadion mit mehr als 100.000 begeisterten Fans, das schafft er zuhause nicht mal bei seinen großen Wahlkampfveranstaltungen. Kurz vor der Reise hat Trump auf Hindi getwittert. Bei seinen Fans kommt das wie immer gut an, aber wer ihn nicht mag, hält auch mit Kritik nicht hinter dem Berg. Die bösesten Antworten auf Trumps Tweets auf Hindi.

Themen in diesem Artikel