HOME

Gazastreifen: Hamas begeht 22. Jahrestag mit Großdemonstration

Mehrere zehntausend Hamas-Anhänger haben am Montag in Gaza der Gründung der extremistischen Organisation vor 22 Jahren gedacht. "Die Hamas hat alle Prüfungen bestanden: Gefängnis, Exil, Morde und Wahlen", sagte Mahmud Sahar, einer ihrer Anführer, in einer Rede auf dem El-Kuteiba-Platz.

Der Sprecher des bewaffneten Hamas-Arms Essedin el Kassam kündigte an, dass der bewaffnete Kampf gegen Israel weitergehen werde. Seine Einheiten hätten ihre Waffen mit bloßen Händen gebaut, "darunter die Kassam-Raketen, die den zionistischen Feind in Schrecken versetzen". Die Kassam-Brigaden schießen die Raketen vom Gazastreifen aus auf Israel ab.

Die Hamas war am 14. Dezember 1987 gegründet worden. Sie gewann die Wahlen in den Palästinensergebieten im Januar 2006 und übernahm im Juni 2007 gewaltsam die Macht im Gazastreifen. Derzeit verhandelt die Organisation mit Israel über eine Freilassung von Hamas-Gefangenen im Austausch gegen den verschleppten israelischen Soldaten Gilad Schalit.

AFP / AFP