HOME
Die Hamas hat die Grenzverwaltung des Gazastreifens an die Palästinenserbehörde übergeben

Gazastreifen

Hamas übergibt Grenzverwaltung an Palästinenserbehörde

Seit über einem Jahrzehnt gibt es im Gazastreifen und im Westjordanland keine einheitliche Regierung. Ein Versöhnungsabkommen zwischen Fatah und Hamas soll das nun ändern. Die Grenzverwaltung wird bereits an die Palästinenserbehörde übergeben.

Versöhnungsabkommen

Hamas übergibt Gaza-Grenzverwaltung an Palästinenserbehörde

Hamas übergibt Gaza-Grenzverwaltung an Palästinenserbehörde

Westjordanland

30 Jahre ohne Kino: Dieser Mann bringt Fime zu den Kindern von Gaza

Unterzeichnung des Abkommens in Kairo

Fatah und Hamas unterzeichnen Versöhnungsabkommen in Kairo

Palästinensischer Regierungschef Rami Hamdallah

Palästinensische Regierung kommt erstmals seit 2014 im Gazastreifen zusammen

Hamdallah wird hinter der Grenze erwartet

Palästinensischer Ministerpräsident zu Konsultationen im Gazastreifen

Verkehrspolizist

12 Jahre alt

Dieser Junge ist Gazas jüngster Verkehrspolizist - aus einem traurigen Grund

Marke Eigenbau: Limousine im Gazastreifen

Ein Hauch von Luxus - Marke Eigenbau

Hanija (l.) und Sinwar (r.)

Hamas ernennt Hardliner zu ihrem Chef im Gazastreifen

Isabella 'Levina' Lueen singt für Deutschland beim ESC im Mai
+++ Ticker +++

News des Tages

Isabella "Levina" Lueen startet für Deutschland beim ESC

Der 13-jährige Mohammed al-Scheich

Kleiner Spiderman aus Gaza ganz groß

Cristiano Ronaldo nach dem Spiel Wales gegen Portugal, in dem sein Team ins Finale der EM 2016 einzog
Kommentar

EM-Finalist Portugal

Das Ronaldo-Bashing ist einfach unerträglich

Von Finn Rütten
Mehrere Polizisten stehen an einem durch eine Explosion beschädigten Auto einer palästinensischen Attentäterin

Nahost-Konflikt

Die Spirale der Gewalt dreht sich immer schneller

Soldaten entern Schiff

Israel stoppt Gaza-Flotte

Herzzerreißendes Foto

Flüchtlingsmädchen ergibt sich der Kamera

Israelische Sicherheitskräfte stehen vor den Überresten eines Sprengsatzes, der aus dem Gazasreifen abgefeuert worden sein soll. Der Angriff soll Auslöser für die israelischen Luftangriffe gewesen sein.

Nahost-Krise

Israel greift Ziele im Gazastreifen an

Polizeieinsatz nach dem Anschlag auf eine Synagoge: Ein Zusammenleben ist auf beiden Seiten weniger vorstellbar denn je

Anschläge in Israel

Die dritte Intifada hat längst begonnen

Sicherheitskräfte sichern nach einer Attacke auf einen Soldaten in Tel Aviv den Tatort

Nahostkonflikt

Furcht vor Intifada nach Messerattacken

Ein Fatah-Führer telefoniert während er den Schaden an seinem Auto inspiziert

Vor zehntem Todestag von Arafat

Anschlagsreihe erschüttert Gaza

Die israelische Polizei geht gegen jüdische Fanatiker vor, die auf den Tempelberg wollen.

Unruhen in Israel

Warum Jerusalem kurz vor der dritten Intifada steht

Von Sophie Albers Ben Chamo
"Wenn der Westen in Syrien Demokratie will, muss er auf Kurdistan setzen": Der Sprecher des Deutsch-Kurdischen Kulturvereins Yavuz Fersoglu (l.), der Politiloge Dr. Sebahattin Topcuoglu (M.) und der Jurist Yusuf Akbayir.

Bedrohung durch den IS

"Die türkischen Panzer richten sich gegen die Kurden"

Bedrohung durch den IS

"Die türkischen Panzer richten sich gegen die Kurden"

Geberkonferenz in Kairo

Gaza erhält mehr zwei Millarden Dollar für Wiederaufbau

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren