HOME

Griechische Haushaltskrise: Spekulationen über Hilfsmaßnahmen zurückgewiesen

Die Bundesregierung hat Spekulationen über ein Hilfspaket für Griechenland zurückgewiesen.

Die Bundesregierung hat Spekulationen über ein Hilfspaket für Griechenland zurückgewiesen. Mit Blick auf den informellen EU-Gipfel am Donnerstag in Brüssel hieß es in Regierungskreisen, es seien "keine konkreten Hilfsmaßnahmen ins Auge gefasst", weder von der Europäischen Union noch von Deutschland.

Einen Rettungsplan zur Überwindung der griechischen Haushaltskrise verbiete der Vertrag von Lissabon. Wegen der angespannten Finanzlage Griechenlands war auch der Euro unter Druck geraten. Auf dem EU-Gipfel soll Griechenland sein Sanierungsprogramm vorstellen.

Die EU-Kommission und die Europäische Zentralbank sähen darin noch einen "gewissen Anpassungsbedarf", hieß es in den Kreisen. Dabei gehe es um das Volumen des Konsolidierungsprogramms. Sein Erfolg stehe und falle mit der Glaubwürdigkeit der Maßnahmen.

APN / APN