HOME

Irak-Krieg: Raketenangriff auf Kuwait-Stadt

Kuwait-Stadt ist in den frühen Morgenstunden von einer heftigen Explosion erschüttert worden. Nach dem Einschlag stieg eine riesige Rauchwolke über der Innenstadt auf.

Eine starke, offenbar von einer Rakete stammende Explosion hat in der Nacht für einen Augenblick den Krieg nach Kuwait kommen lassen. Nach Angaben der Polizei schlug das Geschoss im Persischen Golf in der Nähe eines großen Einkaufszentrums ein. Es sei niemand verletzt worden und nur leichter Sachschaden entstanden. In Bildern des kuwaitischen Fernsehens war zu sehen, wie in der Nähe des Einkaufszentrums Suk Schark Rauch aufstieg.

Kurz nach dem Einschlag waren in der Stadt Rettungsteams und Polizei zu dem Unglücksort unterwegs. Über etwaige Opfer lagen zunächst keine Angaben vor.

Amerikanische Patriot-Abwehrraketen sollen Kuwait vor Luftangriffen schützen. Das US-Oberkommando in Katar teilte mit, es seien Ermittlungen aufgenommen worden. Zunächst könne nicht bestätigt werden, dass es sich um einen Raketenangriff gehandelt habe.

Seit Beginn des Krieges feuerte der Irak nach CNN-Angaben zwölf Raketen auf Kuwait ab. Die meisten wurden von Patriot-Raketen abgefangen. Die restlichen landeten fern ab möglicher Ziele und richteten keinen Schaden an.

Themen in diesem Artikel