VG-Wort Pixel

Jacob Zuma Südafrikas Präsident findet Hundehaltung "unafrikanisch"


Seine Bemerkungen sind nicht selten amüsant, kurios oder wirken einfach nur weltfremd. Südafrikas Präsident Jacob Zuma hat jetzt der Haustierhaltung den Krieg erklärt - aus ethnischen Gründen.

Der südafrikanische Staatschef Jacob Zuma hat sich mit einer Aussage zum Thema Hundehaltung Kritik eingehandelt. Zuma sagte, dass der Kauf eines Hundes, Gassigehen und Besuche beim Tierarzt nicht afrikanisch seien und zur "weißen" Kultur gehörten, wie südafrikanische Medien am Donnerstag berichteten. Haustierhaltung sei ein beunruhigender Trend, bei dem schwarze Afrikaner versuchten, sich wie Weiße zu verhalten. Die Äußerung sorgte für Kritik bei Menschen jeglicher Hautfarbe.

Ein Nutzer des Internetdienstes Twitter bemerkte sarkastisch, dass der Besitz "deutscher Autos, italienischer Anzüge und irischen Whiskeys" hingegen "alte afrikanische Traditionen" seien. Ein Sprecher des Präsidenten erklärte daraufhin, Zuma habe versucht, "den afrikanischen Verstand zu entkolonialisieren". Mit der Äußerung sei gemeint gewesen, dass "unsere Liebe zu unseren Tieren nicht über unsere Liebe zu anderen Menschen gestellt" werden solle. Der Sprecher verwies dabei auf Fälle, bei denen Hundebesitzer ihre Tiere besser behandelten als ihre Hausangestellten - etwa im Falle von Krankheit.

In der Vergangenheit führten Bemerkungen von Zuma oft zu gesellschaftlichen Debatten in Südafrika. Legendär wurde seine Antwort auf die Frage, warum er ungeschützten Geschlechtsverkehr mit einer Frau hatte, von der er wusste, dass sie HIV-positiv war. Anschließend hätte er geduscht "um das Risiko einer Übertragung zu minimieren". Aids-Aktivisten brandmarkten diese Antwort als verantwortungslos, faktisch falsch und unsensibel in Anbetracht der starken Verbreitung von HIV und Aids in Südafrika. Die Bemerkung fiel während der Verhandlungen in einem Vergewaltigungsprozess. Von den Vorwürfen wurde Zuma gänzlich freigesprochen.

ono/AFP AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker