VG-Wort Pixel

Frau von Joe Biden Neue First Lady: Wer ist eigentlich Jill Biden?

Sehen Sie im Video: Die Frau an Joe Bidens Seite – wer ist eigentlich Jill Biden?






Im Juni 1977 heiratete das Paar, fünf Jahre zuvor hatte Joe Biden seine erste Ehefrau Neila Hunter bei einem Autounfall verloren. 
Dr. Jill Biden half ihm seine Söhne großzuziehen. Am 8. Juni 1981 kam ihre gemeinsame Tochter Ashley Blazer zur Welt.
„Lehrerin zu sein ist nicht, was ich tue, es ist, was ich bin.“  Diese Lebenseinstellung macht die Frau an Joe Bidens Seite aus. Während Bidens Amtszeit als Vizepräsident der Vereinigten Staaten war sie die erste Frau eines Vizepräsidenten, die in dieser Position ihrem ursprünglichen Beruf nachging.  Es sei für ihr eigenes geistiges Wohlbefinden essentiell, einen eigenen Lebenszweck zu haben, erklärt sie in ihren Memoiren.  2007 promovierte sie an der Uni von Delaware in Pädagogik.   An der Seite ihres Mannes steht sie aber auch in der Öffentlichkeit. Diese Position nutzt sie dabei vor allem für eins: für ihre eigene Brustkrebsstiftung „Biden Breast Health“. Die Stiftung legt vor allem jungen Frauen ans Herz, regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchungen zu gehen. 
Auch wenn sie bei Wahlkampfveranstaltungen häufig das Wort ergreift, eigene politische Ambitionen soll sie nicht haben. Sie soll eine enge Freundschaft mit Michelle und Barack Obama pflegen und sie soll sich vor allem liebevoll um ihre fünf Enkelkinder kümmern. 
Mehr
Bei der US-Wahl 2020 waren alle Augen auf Joe Biden gerichtet. Doch die wichtigste Unterstützerin an seiner Seite ist seine Frau: Dr. Jill Biden. Die 69-jährige Lehrerin heilte sein gebrochenes Herz – und sie ist seit 40 Jahren seine größte Stütze.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker