HOME

360-Grad-Video aus Nordkorea: Freier Blick in Kims Reich

Üblicherweise zeigt sich Nordkorea für Touristen nur von seiner besten Seite. Der Filmemacher Aram Pan hat das Land mit einer 360-Grad-Kamera bereist und erlaubt Einblicke hinter die Kulissen der sorgfältigen Choreografie.

360-Grad-Ansicht Bus-Nordkorea

Aram Pan in einem Bus in Pjöngjang - 360-Grad-Ansicht. Die Perspektive in seinem Film ist frei wählbar.

Keine zehn Minuten in Nordkorea und schon geht es zum ersten Denkmal: Staatsgründer Kim Il Sung in Führerpose umgeben von treuen Gefährten. Wer als Tourist in das seltsame Reich kommt, muss sich einiges an gigantischen Bronze-Monumenten ansehen - das ist sozusagen erste Besucherpflicht in dem Land, in dem der Personenkult um die Kim-Dynastie keine Grenzen kennt. Auch für den Filmemacher Aram Pan aus Singapur, der häufig nach Nordkorea reist, wird da keine Ausnahme gemacht. Dafür aber durfte der Künstler nun erstmals seinen Trip mit einer 360-Grad-Kamera drehen - was insofern ungewöhnlich ist, weil sein Panorama-Film einen Blick hinter die offiziell durchchoreografierten Inszenierungen für Touristen erlaubt.

marathon

Da ist zum Beispiel zu sehen, wie ein kleines Mädchen kraftvoll ein Cello bearbeitet – ein Motiv, wie es das Regime in Pjöngjang liebt und ihre Musiklehrerin nervös vor ihr steht und offenbar inständig darauf hofft, dass die schöne Show ihres Schützlings nicht in die Binsen geht. An anderer Stelle ist ein alter, klobiger MP3-Spieler zu sehen, später gibt es eher triste Eindrücke eines Hafens, in dem ein paar alte Kähne vor sich hindümpeln. Die vom Betrachter frei wählbare Perspektive macht selbst solche trostlosen Stationen seiner Reise zu einem sehenswerten Ausflug am heimischen Rechner.


Aram Pan dokumentiert seine diversen Nordkorea-Reisen auf seiner Homepage DPRK360.com. Neben zahlreichen Fotos gibt es auch eine Go-Pro-Fahrt durch Pjöngjang zu sehen.

Um die interaktiven Funktionen des 20-minütigen Films nutzen zu können, brauchen Sie einen HTML-5-fähigen Browser - am besten Google Chrome oder Opera in den jeweils neusten Versionen.


Themen in diesem Artikel