HOME
Puigdemont

Wahlteilnahme als Ziel

Puigdemont gründet neue katalanische Separatisten-Bewegung

Barcelona - Der frühere katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont (55) hat rund ein Jahr nach der gescheiterten Abspaltung der Region von Spanien eine neue Separatistenbewegung ins Leben gerufen

Video

Ausschreitungen bei Protesten in Katalonien

Demonstranten in Barcelona

Fast eine Million Katalanen demonstrieren in Barcelona für Unabhängigkeit

Prospanische Demonstranten in Barcelona

Tausende Abspaltungsgegner demonstrieren in Katalonien

Nationalistische Demonstration in Budapest zum 95. Jahrestag des Vertrags von Versailles

Ungarischer Separatismus

Ukraine: Die Welt blickt auf den Krieg im Osten, aber im Westen droht eine neue Katastrophe

Von Ellen Ivits
In Barcelona sind Hunderttausende auf die Straße gegangen - um für den Verbleib in Spanien zu demonstrieren

Katalonien-Konflikt

Gegen die Separatisten: Hunderttausende zeigen zweite Seite von Barcelona

Die Mehrheit der Abstimmenden stimmte für die Unabhängigkeit Kataloniens - wie geht es jetzt weiter?

Umstrittenes Referendum

Eskalation oder Entspannung - wie geht es in Katalonien weiter?

Präsident Artur Mas gratuliert dem neu gewählten Carles Puigdemont

Abspaltung von Spanien

Katalonien bis 2017 unabhängig: Neuer Präsident setzt Madrid unter Druck

Yahoo-Chefin Marissa Mayer

Nach Alibaba-Beteiligung

Internet-Pionier Yahoo spaltet sich auf

Mitglieder der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung

Unabhängigkeitsbestrebungen

Madrid will Abspaltung Kataloniens per Verfassungsklage verhindern

Die "Estelada" - eine Weiterführung der offiziellen katalanischen Flagge, die als Symbol für die Unabhängigkeit dient

Resolution verabschiedet

Katalonien beschließt Abspaltung von Spanien

Katalonien stimmt für mehrheitlich für Parteien, die für eine Abspaltung von Spanien werben wollen.

Abspaltung von Spanien?

Katalonien stimmt mit Mehrheit für Unabhängigkeit

Präsident Putin in TV-Doku

"Wir dachten niemals an die Abspaltung der Krim"

Kreml-Chef Putin: "Dann entstand der Gedanke, dass wir die Menschen in dieser Situation nicht alleinlassen können."

Präsident Putin in TV-Doku

"Wir dachten niemals an die Abspaltung der Krim"

Bayern-Trainer Pep Guardiola gibt bei der Volksbefragung in Barcelona seine Stimme ab

Ergebnis in Katalonien

Deutliche Mehrheit stimmt für Unabhängigkeit

Trotz eines gerichtlichen Verbots findet in Katalonien eine Volksbefragung über eine Abspaltung von Spanien statt. Die Befragung ist nicht bindend, gilt aber als Gradmesser für die Stärke der Unabhängigkeitsbewegung.

Volksbefragung

Über eine Million Katalanen stimmen über Abspaltung ab

Bayern-Trainer Pep Guardiola gibt bei der Volksbefragung in Barcelona seine Stimme ab

Unabhängigkeitsbewegung

Katalanen halten verbotene Volksbefragung ab

Alex Salmond bei seiner Kampagne für ein unabhängiges Schottland. Er gilt als Populist - und als ein großes Polit-Talent.

Regierungschef Salmond

Schottlands großer Held

Unabhängigkeits-Referendum

Cameron verspricht Schotten mehr Autonomie

Unabhängigkeits-Referendum

Im Fall von Schottlands Abspaltung regnet's weniger

Von Michael Streck
Präsident Petro Poroschenko hat am Dienstag den Sonderstatus für die Konfliktregion verkündet

Ukraine-Krise

Kiew beschließt Sonderstatus für Konfliktregion

Diese Gas-Pipeline des russischen Konzerns Gazprom führt direkt nach Kiew. Sollte die Ukraine nicht zahlen, will Russland ab 3. Juni den Hahn zudrehen.

Ukraine

Russland droht, den Gashahn zuzudrehen

Kremlchef Wladimir Putin auf der Krim: Die EU will ihre Sanktionen gegen Russland verschärfen.

Referendum in Ukraine

EU berät über schärfere Sanktionen gegen Russland

Im ostukrainischen Krasnoarmeisk sollen ukrainische Militärkräfte die Stadtverwaltung und die Polizei unter ihre Kontrolle gebracht haben

Ukraine

Militär eröffnet Feuer in Krasnoarmeisk