HOME

Zwei Angriffe auf UN-Truppen in Mali - ein toter Blauhelm

Bamako - Bei zwei Angriffen auf die UN-Friedensmission in Mali sind ein Blauhelmsoldat getötet und mehrere verletzt worden. Bewaffnete Unbekannte hätten die Truppe in Timbuktu im Norden des Landes angegriffen, sagte ein Sprecher des UN-Generalsekretärs António Guterres. Neben dem getöteten nigerianischen UN-Soldaten seien auch drei Nigerianer verletzt worden. Guterres verurteilte die Taten und betonte, dass Angriffe auf UN-Soldaten unter internationalem Recht als Kriegsverbrechen gelten könnten.

Guterres legt Blumen für  Opfer von Christchurch nieder

UN-Generalsekretär prangert bei Besuch in Christchurch Hass im Internet an

UN will mit Software gegen reisende Terroristen vorgehen

UN-Blauhelmsoldat bei Angriff in Mali getötet

Ägyptischer UN-Blauhelmsoldat bei Angriff in Mali getötet

Demonstranten in Khartum

Internationale Gemeinschaft fordert Machtübergabe im Sudan an Zivilisten

Kämpfer in einem Vorort von Tripolis

Guterres warnt vor "blutiger Schlacht" um Tripolis

Regierungstreue Einheiten in Libyen

Guterres fordert sofortiges Ende der Kämpfe in Libyen

Der UN-Sondergesandte für Libyen, Ghassan Salamé

Allparteienkonferenz zur Zukunft Libyens soll trotz neuer Kämpfe stattfinden

Ein UN-Blauhelmsoldat im Osten der DR Kongo

UNO visiert Ende der Friedensmission im Kongo an

UN-Generalsekretär Guterres am Freitag in New York

Appell von UN-Generalsekretär nach tödlichem Wirbelsturm im südlichen Afrika

UN-Generalsekretär Antonio Guterres

UN-Generalsekretär warnt vor Rückschritten bei Frauenrechten

Blick auf die Trümmer eines Ethiopian Airlines Flugzeugs nach dem Absturz in Bishoftu, Äthiopien

Auch Deutsche unter den Opfern

Nach Absturz mit mehr als 150 Toten: Ethiopian Airlines lässt Flugzeug-Typ vorerst am Boden

UN-Geberkonferenz gegen die humanitäre Krise im Jemen.

Guterres: UN erreichen erstmals seit Monaten wieder Weizenlager in Hodeida

UN-Generalsekretär Guterres

Guterres "schockiert" über Gewalt an venezolanischer Grenze

Al-Jamani, Guterres, Abdelsalam in Rimbo (von links)

UNO: Konfliktparteien im Jemen vereinbaren Waffenruhe für Hodeida

UN-Generalsekretär Antonio Guterres ist seit Mittwochabend in Schweden

UNO: Konfliktparteien im Jemen vereinbaren Waffenruhe für Hodeida

UN-Generalsekretär Antonio Guterres

Guterres: Entscheidende politische Streitpunkte in Kattowitz weiter ungelöst

Iran unterstützt die Huthis politisch, weist militärische Unterstützung aber zurück

UNO: Weitere Waffen iranischer Herstellung im Jemen entdeckt

Buneskanzlerin Angela Merkel am Montag in Marokko

Staatengemeinschaft billigt in Marokko UN-Migrationspakt

Bundeskanzlerin Merkel während ihrer Rede in Marrakesch

Staatengemeinschaft billigt in Marokko UN-Migrationspakt

Greta Thunberg mit Schild vor dem Parlament.

Weltklimakonferenz

Diese 15-Jährige schwänzt die Schule für die Umwelt – und legt sich mit Politikern an

NEON Logo
Kraftwerk im polnischen Belchatow

Guterres: Welt im Kampf gegen Erderwärmung "vom Kurs abgekommen"

Merkel in Paris zwischen Trump und Macron

Merkel warnt vor Gefahr für "europäisches Friedensprojekt"

Pittsburgh: Antisemitischer Attentäter tötet elf Menschen in Synagoge

USA

Bluttat am Sabbat: Antisemitischer Attentäter tötet elf Menschen in Synagoge