HOME
Österreich: Brigitte Bierlein

Feminismus nach #ibizagate

Österreich hat seine erste Kanzlerin: Drei Dinge, die sich deshalb jetzt ändern

In Österreich wurde zum ersten Mal eine Frau zur Bundeskanzlerin ernannt, wenn auch nur übergangsweise. Für unsere Autorin, eine junge Österreicherin, ist dieses historische Ereignis trotzdem überfällig.

NEON Logo
Melodie Michelberger
#NEONDamenwahl

5 Fragen an junge Feministen

Melodie Michelberger: "Es gab noch nie eine so lang anhaltende Diskussion über Sexismus wie jetzt"

NEON Logo
Andreya Casablanca und Laura Lee Jenkins
#NEONDamenwahl

5 Fragen an junge Feministen

Gurr: "Nervigster Satz? Du spielst echt gut - für 'ne Frau"

NEON Logo
100 Jahre Frauenwahlrecht: Bundestag
Interaktive Grafik

100 Jahre Frauenwahlrecht

Folgen für AfD und FDP: Was wäre, wenn Frauen immer noch nicht wählen dürften?

Von Daniel Wüstenberg
Frauenwahlrecht Angela Merkel
#NEONDamenwahl

100 Jahre Frauenwahlrecht

Emotional, ökologisch, weniger extrem: Warum Frauen anders wählen und was das bedeutet

NEON Logo
Kira Kurz von feuer.zeug
#NEONDamenwahl

5 Fragen an junge Feministen

Kira Kurz: "Wichtige Themen sind in Pornos viel zu wenig präsent"

NEON Logo
Frauenquote im Bundestag

100 Jahre Frauenwahlrecht

Frauen im Bundestag: Nur zwei Fraktionen haben mehr weibliche als männliche Mitglieder

Von Patrick Rösing
Bundestag

Feierstunde im Bundestag zu Einführung des Frauenwahlrechts vor 100 Jahren

Herr&Speer Feminismus Interview
#NEONDamenwahl

5 Fragen an junge Feministen

Herr & Speer: "Ende des Patriarchats kann es nur geben, wenn wir Männer in die Debatte einbeziehen"

NEON Logo
Kübra Gümüsay Bloggerin und Netz-Aktivistin
#NEONDamenwahl

5 Fragen an junge Feministen

Kübra Gümüsay: "In Deutschland gibt es tausende Menschen ohne Wahlrecht"

NEON Logo
Thomas Oppermann

Bundestagsvizepräsident Oppermann will kleineres und weiblicheres Parlament

Teresa Bücker Edition F NEON-Damenwahl Feminismus
#NEONDamenwahl

5 Fragen an junge Feministen

Teresa Bücker: "Fortschritt wäre, wenn alle Väter mehrere Monate Elternzeit nehmen"

NEON Logo
Waldemar Zeiler ist einer der Gründer von "Einhorn"
#NEONDamenwahl

5 Fragen an junge Feministen

Waldemar Zeiler: "Die Kennzeichnung der Anti-Feministen sollte deutlicher ausfallen"

NEON Logo
Angela Merkel

Merkel: "Das Ziel muss Parität sein"

Ausstellung "Damenwahl" in Frankfurt am Main

Festakt zu 100 Jahren Frauenwahlrecht in Deutschland

39 Politikerinnen des neuseeländischen Parlaments posieren für ein Foto.

Parlament in Neuseeland

Tschüss Männerclub! Dieses Foto ist ein Symbol für Gleichberechtigung

NEON Logo
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(