HOME

Vereinigte Arabische Emirate

In Französisch-Guyana

Erster Fehlstart für europäische Vega-Rakete

Anfangs sieht es aus, als ob alles glatt gehen würde - doch dann gibt es plötzlich Probleme: Die Rakete mit einem Satelliten als Ladung kommt nicht im All an. Besonders groß dürfte das Entsetzen in Abu Dhabi sein.

Raketenfehlstart am Weltraumbahnhof Kourou

Bei einem Luftangriff auf ein Internierungslager für Flüchtlinge in Tajoura östlich von Tripolis starben mindestens 53 Menschen

Rüstungsexporte

Luftabwehrsysteme auf Militärtrucks deutscher Hersteller offenbar im Einsatz in Libyen

Von Hans-Martin Tillack

Hightech gegen Hitze

Das Haus für den Klimawandel

Von Gernot Kramper

Airport-Ranking 2019

Das sind die besten Flughäfen der Welt - auch ein deutscher ist unter den Top Ten

Von Till Bartels
Der Emir von Dubai mit seiner Frau, Prinzessin Haya, und den beiden Kindern 2018 beim Pferderennen in Ascot

Prinzessin Haya

Flucht vor dem Scheich: Zweitfrau des Emirs von Dubai soll Asyl in Deutschland beantragt haben

Von Julia Kepenek

Washington will weltweites Bündnis gegen Iran schmieden

Teheran hatte am Donnerstag eine US-Drohne abgeschossen

Pompeo fordert "globale Koalition" gegen den Iran

US-Außenminister Mike Pompeo (l.) und Bundesaußenminister Heiko Maas

US-Außenminister

Pompeo will Anti-Iran-Koalition schmieden – Bundesregierung erfährt aus Medien davon

Washington strebt weltweite Koalition gegen Iran an

Der republikanische US-Senator Lindsey Graham

US-Senat widersetzt sich Rüstungsdeals mit Saudi-Arabien

Ein Bild, das jeder Serienfan kennt: "Die Simpsons" versammelt vor ihrem Fernsehgerät

Nachmachen erwünscht

Ikea stellt drei Kult-Wohnzimmer der Seriengeschichte nach

NEON Logo

Luxus-SUV

Bentley Bentayga Speed - der schnellste SUV der Welt

Trumps Sicherheitsberater John Bolton

Bolton: Teheran "fast sicher" hinter Angriff auf Schiffe vor Küste der Emirate

Kriegszerstörungen im Jemens Haupstadt Sanaa

Bericht: US-Regierung will Kongress bei Waffenverkauf an Riad umgehen

Trump am Montag im Oval Office

Trump verschärft Drohungen an Teheran

Saudischer Tanker "Amdschad" angeblich Ziel von "Sabotageakt"

London warnt nach "Sabotageakten" gegen Tanker vor Eskalation in Golf-Region

Hafen des Emirats Fudschaira

Emirate melden "Sabotageakte" gegen vier Handelsschiffe vor Golfküste

Mutmaßlicher Spion begeht Suizid in türkischer Haft

Staatsmedien: Mutmaßlicher Spion aus Emiraten begeht Suizid in türkischer Haft

Eine Frau liegt im Koma

Autounfall im Jahr 1991

Frau erwacht nach 27 Jahren aus dem Koma

Ein französischer Leclerc-Panzer im Jemen

Rüstungsexporte

Geheime französische Dokumente: Deutsches Kriegsgerät im Jemen im Einsatz

Von Hans-Martin Tillack
In Dubai drohen für beleidigende Kommentare im Netz Haftstrafen 

Fall in Dubai

"Für dieses Pferd hast du mich verlassen": Britin droht Haft wegen Facebook-Posts

Für Saudi-Arabien gebaute Patrouillenboote

Koalitionseinigung zu Rüstungsgeschäften stößt auf geteiltes Echo

Ein Leclerc-Panzer im Jemen
Exklusiv

Rüstungsexporte

Vertrauliche Protokolle zeigen, wie die Regierung Waffenexporte rechtfertigte

Von Hans-Martin Tillack
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(