VG-Wort Pixel

Parlamentswahl in der Türkei Erdogans AKP könnte absolute Mehrheit erreichen


Die Wahllokale in der Türkei sind geschlossen. Nach ersten Hochrechnungen steuert die regierende Partei AKP von Präsident Recep Tayyip Erdogan einem Fernsehbericht zufolge auf eine Mehrheit zu.

Bei der Neuwahl zum Parlament in der Türkei liegt die islamisch-konservative Regierungspartei AKP nach ersten Teilergebnissen deutlich vorne. Nach Auszählung von fast der Hälfte der Stimmen kam die AKP auf mehr als 53 Prozent, wie türkische Fernsehsender am Sonntagabend meldeten. Diese Teilergebnisse sind erfahrungsgemäß noch nicht belastbar, weil das Endergebnis erheblich abweichen kann.

Die AKP von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hatte ihre absolute Mehrheit bei der Wahl im Juni erstmals seit Übernahme der Regierung im Jahr 2002 verloren. Nachdem Koalitionsgespräche scheiterten, rief Erdogan Neuwahlen aus. Die Opposition warf dem Präsidenten vor, eine Koalition verhindert zu haben, um Neuwahlen zu erzwingen.

jen DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker